Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: Fernando Alonso darf in China starten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Härtetest bestanden  

Alonso darf beim China-Rennen starten

15.04.2016, 11:05 Uhr | dpa

Formel 1: Fernando Alonso darf in China starten. Fernando Alonso hat den Horror-Crash beim Saisonauftakt in Australien sichtlich gut überstanden. (Quelle: dpa)

Fernando Alonso hat den Horror-Crash beim Saisonauftakt in Australien sichtlich gut überstanden. (Quelle: dpa)

McLaren-Pilot Fernando Alonso hat nach einem Härtetest im Training die endgültige Starterlaubnis für das Formel-1-Rennen in China erhalten.

Eine weitere Untersuchung des Spaniers nach der Übungseinheit in Shanghai habe gezeigt, dass Alonso fit genug für die weitere Teilnahme am Grand-Prix-Wochenende sei, teilte der Weltverband FIA mit.

Alonso muss stoppen, wenn es ihm schlechter geht

Alonso hatte bei einem spektakulären Crash beim Saisonauftakt in Melbourne einen Rippenbruch erlitten und deshalb beim Rennen in Bahrain vor knapp zwei Wochen aussetzen müssen. Sollten beim zweimaligen Weltmeister in Shanghai doch noch unerwartete Folgeerscheinungen der Verletzungen auftreten, muss er auf Geheiß der Mediziner sein Auto unverzüglich stoppen, hieß es von der FIA.

Als Reservefahrer für McLaren war erneut Stoffel Vandoorne nach China gereist. Der Belgier war in Bahrain für Alonso eingesprungen und hatte als Zehnter den ersten WM-Punkt in dieser Saison für sein Team geholt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal