Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1 Russland: Rosberg vor Vettel auf der Pole in Sotschi

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vettel auf Rang zwei  

Nico Rosberg schnappt sich die Pole in Sotschi

30.04.2016, 15:32 Uhr | sid, dpa

Formel 1 Russland: Rosberg vor Vettel auf der Pole in Sotschi. Mercedes-Pilot Nico Rosberg legt beim Qualifying in Sotschi die beste Zeit hin.  (Quelle: dpa)

Mercedes-Pilot Nico Rosberg legt beim Qualifying in Sotschi die beste Zeit hin. (Quelle: dpa)

WM-Spitzenreiter Nico Rosberg geht von der Pole Position in den Großen Preis von Russland (Sonntag, ab 13.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker). Der Mercedes-Pilot verwies im Qualifying vor dem vierten Formel-1-Rennen der Saison Ferrari-Star Sebastian Vettel und Valtteri Bottas auf die Plätze zwei und drei.

Wegen eines Getriebewechsels wird Vettel allerdings beim Start um fünf Plätze nach hinten versetzt, sodass Rosberg und Bottas in der ersten Reihe stehen. Für Rosberg ist es die zweite Pole Position der Saison und die 24. seiner Karriere.

Vettel: zweitbeste Zeit eine "gute Rückmeldung"

"Ich habe mich nur auf mich konzentriert. Die anderen hatten extremes Pech", sagte Rosberg nach dem Qualifying: "Das macht mein Rennen leichter, aber nicht viel leichter. Ich muss morgen konzentriert bleiben und mich auf meinen Job konzentrieren."

Für Vettel war die zweitbeste Zeit eine "gute Rückmeldung". Von der Zeit habe er "das Maximum erreicht, zumal wir von Lewis' Pech profitiert haben. Wir können immer noch ein gutes Rennen haben. Wir hatten in diesem Jahr noch kein perfektes Rennen, vielleicht ja morgen."

Hamilton nur Zehnter

Weltmeister Lewis Hamilton konnte wegen eines erneut aufgetretenen technischen Problems an seinem Mercedes im letzten Qualifying-Abschnitt nicht mehr eingreifen und landete auf Platz zehn. Wegen erheblicher Motorprobleme musste der Brite auf die dritte K.o.-Runde verzichten.

Hamilton: "Das wird ziemlich schwierig"

Wie sein Rennstall Mercedes mitteilte, trat am Silberpfeil von Hamilton das gleiche Problem wie schon in der Qualifikation zum Großen Preis von China auf. Dort musste sich Hamilton wegen eines streikenden Energie-Rückgewinnungssystems mit dem letzten Platz in der Startaufstellung begnügen.

"Irgendwas ist am Motor kaputt, genau wie in China. Da kann man nicht viel machen, ich weiß ja nicht, von wo ich starten werde. Das wird ziemlich schwierig", sagte Hamilton.

GP von Sotschi 
Eine Runde auf dem Sochi Int. Street Circuit

Die Strecke beim Großen Preis von Russland steckt voller Überraschungen. Video

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal