Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Fahrerkarussell in der Formel 1: Alles hängt von Räikkönen ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fahrerkarussell dreht sich  

Was macht Ferrari? Alles hängt von Räikkönen ab

02.07.2016, 12:49 Uhr | sid

Fahrerkarussell in der Formel 1: Alles hängt von Räikkönen ab. Bei den Topfahrern in der Formel 1 ist nur die Zukunft von Kimi Räikkönen noch nicht geklärt. (Quelle: imago/Thomas Melzer)

Bei den Topfahrern in der Formel 1 ist nur die Zukunft von Kimi Räikkönen noch nicht geklärt. (Quelle: Thomas Melzer/imago)

Im Sommer dreht sich das Fahrerkarussell in der Formel 1 normalerweise auf Hochtouren. In dieser Saison scheint die Silly Season allerdings auszufallen. 

Nico Rosberg steht vor der Vertragsverlängerung bei Mercedes, Teamkollege Lewis Hamilton sitzt bei den Silberpfeilen ebenso fest im Sattel wie Sebastian Vettel bei Ferrari. Red Bull hat ein Machtwort zum Verbleib seiner Piloten gesprochen. Von den Top-Cockpits könnte wohl allein das von Kimi Räikkönen im zweiten Ferrari frei werden. Ein Überblick:

LEWIS HAMILTON

Der dreimalige Champion aus England hat bei Weltmeister-Rennstall Mercedes einen Vertrag bis 2018. Jüngste Ferrari-Gerüchte sollte man nicht überbewerten - zumal Hamilton für Mercedes auch als Werbeträger immer wichtiger wird.

NICO ROSBERG

Apropos Ferrari-Gerüchte: Die kamen WM-Spitzenreiter Nico Rosberg offenbar gerade recht, um neben seinen fünf Saisonsiegen weitere Argumente für eine Vertragsverlängerung bei Mercedes zu sammeln. Das hat gefruchtet. Rosberg, Wolff und Aufsichtsrat Niki Lauda erklärten in dieser Woche, dass der 31-Jährige weitere Jahre in Silber fahren werde. Nur Details seien noch zu klären.

SEBASTIAN VETTEL

Es läuft für Sebastian Vettel im zweiten Ferrari-Jahr noch nicht rund. Trotz eines muckenden Autos denkt der viermalige Weltmeister aber nicht an einen Wechsel. Im Gegenteil: Zuletzt kokettierte der Heppenheimer gar mit einer vorzeitigen Verlängerung seines 2017 auslaufenden Vertrages beim prestigeträchtigsten aller Formel-1-Rennställe. Die Ferrari-Oberen loben Vettel bei jeder Gelegenheit.

KIMI RÄIKKÖNEN

Vettels Teamkollege ist die Schlüsselfigur auf dem Fahrer-Transfermarkt. Ferrari-Boss Sergio Marchionne erklärte zuletzt, der 36-jährige Finne müsse sich sein Cockpit bei den Roten für 2017 "verdienen". Gegen Räikkönen sprechen sein Alter und sein hohes Gehalt. Aber der Ex-Weltmeister ist ein Vettel-Kumpel, was der Team-Chemie gut tut. Vor allem aber: Der Markt bietet im Moment wenige Alternativen. "Iceman" Räikkönen bleibt wie immer cool: "Es ist jedes Jahr das Gleiche. Jede Menge Gerede, seit ich in der Formel 1 bin."

DANIEL RICCIARDO

Der Australier galt zuletzt als Anwärter auf das Räikkönen-Cockpit. In Spielberg erklärte der 27-Jährige aber knapp, dass er seinen Vertrag bei Red Bull bis 2018 erfüllen werde. Zudem fuhr er 2014 dem amtierenden Weltmeister Vettel in dessen letztem Red-Bull-Jahr um die Ohren. Eine Wiedervereinigung erscheint allein deswegen problematisch.

MAX VERSTAPPEN

Der 18-Jährige Niederländer steht für die Zukunft der Formel 1. Im Mai avancierte Verstappen in Barcelona zum jüngsten Rennsieger der Formel-1-Geschichte, nicht wenige erwarten ihn auch als jüngsten Weltmeister. Sein Talent weckte Begehrlichkeiten bei Mercedes und Ferrari, denen Red Bull mit einem Vertrag bis 2018 aber zunächst einen Riegel vorgeschoben hat.

CARLOS SAINZ JR.

Mit dem Sohn von Rallye-Legende Carlos Sainz hat sich Red Bull in dieser Woche ebenfalls abgesichert und die Vertragsoption gezogen. Damit fährt der 21-Jährige auch 2017 für das Red-Bull-Tochterteam Toro Rosso. Motorsportchef Helmut Marko ließ aber durchblicken, dass ein Abgang auch eine Frage des Geldes sei. Für Ferrari erscheint Sainz jedoch zu unerfahren.

SERGIO PEREZ

Der Teamkollege von Nico Hülkenberg ist der Mann der Stunde. Der 26-jährige Force-India-Pilot raste in Monaco und Baku jeweils auf Platz drei, Ferrari-Gerüchte waren die Folge. "Wenn man mit ihnen in Verbindung gebracht wird, heißt das, dass man sich gut schlägt", sagte der Mexikaner in Spielberg und schob hinterher: "Man kann in der Formel 1 nichts ausschließen." Sein Vertrag läuft noch ein Jahr, er würde Ablöse kosten. Außerdem: "Checo" hat zwar dazugelernt, ist aber immer noch ein Hopp-oder-Top-Fahrer.

NICO HÜLKENBERG

Einst als kommender Ferrari-Fahrer gehandelt, steht er bei Force India derzeit im Schatten von Perez. Hat noch ein Jahr Vertrag, sieht seine Zukunft angeblich "ganz entspannt".

PASCAL WEHRLEIN

Der Manor-Vertrag des Rookies endet am Saisonende. Seine Leistungen sind in Ordnung, aber nicht herausragend. Die Zukunft des 21-jährigen Deutschen ist nach eigener Auskunft noch offen. Mercedes-Motorsportchef Wolff kommentiert die Leistungen seines Protégés durchaus wohlwollend. Die Entscheidung für Rosberg ist aber (zunächst) auch eine gegen Wehrlein.

FERNANDO ALONSO

Der zweimalige Weltmeister aus Spanien steckt wieder einmal in der Karriere-Sackgasse. Zuletzt haderte der 34-Jährige, er habe durch strategisch unkluge Wechsel einige Titel verschenkt. Beim Mittelfeld-Team McLaren steht er auch 2017 noch unter Vertrag, die Option Ferrari bietet sich wegen des schmutzigen Abschieds 2014 nicht.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal