Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1 heute: Darauf muss man beim Hockenheim-Rennen achten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel 1 heute  

Darauf muss man beim Großen Preis von Deutschland achten

31.07.2016, 09:44 Uhr | dpa

Formel 1 heute: Darauf muss man beim Hockenheim-Rennen achten. Nico Rosberg startet beim Großen Preis von Deutschland vor Lewis Hamilton von der Pole Position.

Nico Rosberg startet beim Großen Preis von Deutschland vor Lewis Hamilton von der Pole Position. Foto: Wolfram Kastl. (Quelle: dpa)

Hockenheim (dpa) - Das wäre das perfekte Ende des ersten Formel 1-Abschnitts 2016 für Nico Rosberg: Mit einem Heimsieg in die Sommerpause. Vier Wochen können sich die Fahrer nach dem Großen Preis von Deutschland erholen.

Vorher aber geht es um Punkte und Zeiten beim Heimrennen für Rosberg, Sebastian Vettel, Nico Hülkenberg und Pascal Wehrlein. Es gibt einiges, auf das es sich zu schauen lohnt.

AUF DAS STARTDUELL ROSBERG VS HAMILTON

Wieder die beiden. Wieder die Rangfolge wie in Ungarn. Auch dort war Rosberg auf die Pole gefahren, Hamilton auf Platz zwei. Es dauerte nicht lange, da hatte Hamilton die Verhältnisse umgekehrt. Das Rennen war entschieden. Und Rosberg weiß: Auf dem Hockenheimring muss er nicht nur die erste Kurve überstehen. Auch bis Kurve drei und darüber hinaus sei Überholen sehr gut möglich, hatte er bereits vor der Qualifikation zu möglichen eigenen Attacken nach der Rennfreigabe gesagt. Hamilton befand mit Blick auf Ungarn: "Hier kannst Du leichter überholen." Spannung garantiert.

AUF SEBASTIAN VETTEL

Wieder nur Startplatz sechs, wie schon vor zwei Jahren. Damals wurde Vettel - noch im Red Bull - Vierter. Gewinnen konnte der Heppenheimer auf dem Kurs rund 50 Kilometer von seiner Geburtsstadt entfernt noch nie. Diesmal dürfte es auch nicht klappen, solange nicht Unvorhersehbares geschieht. Zudem muss er auch erstmal an Kimi Räikkönen, seinem auch in der WM-Wertung nach elf Rennen besser platzierten finnischen Teamkollegen vorbeikommen. Er schaffte es auf Platz fünf. Aufholversuch garantiert.

AUF DIE DURCHSAGEN

Er ist wieder erlaubt, der Boxenfunk. Die Plauderei zwischen Kommandostand war praktisch auf null gesetzt worden. Die Fahrer sollten selbständiger ihre Wagen pilotieren. Nun dürfen die Renningenieure ihren Fahrern wieder alles über Probleme an den Autos mitteilen. Nur auf der Einführungsrunde gibt es noch Restriktionen. Neu ist auch, dass die Teams den kompletten Funkverkehr freigeben müssen. Unterhaltung garantiert.

AUF DIE RÄNGE

Es bleibt eine schwierige Zeit für die Formel 1 in Deutschland. Am Freitag waren die Tribünen nur spärlich besetzt, am Samstag waren auch noch Lücken sichtbar. Dabei wurden Passagen bereits mit riesigen Werbebannern abgedeckt, um Bilder von vereinzelten Fans zu verhindern. Mit etwa 55 000 Zuschauern rechnen die Verantwortlichen. Zuschauer-Boom nicht garantiert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal