Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1 Hockenheim: Lewis Hamilton gewinnt souverän

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rosberg verpennt Start  

Hamilton siegt auch in Hockenheim

31.07.2016, 17:00 Uhr | t-online.de, sid

Formel 1 Hockenheim: Lewis Hamilton gewinnt souverän. Lewis Hamilton siegt beim Rennen in Hockenheim. (Quelle: imago/Jan Huebner)

Lewis Hamilton siegt beim Rennen in Hockenheim. (Quelle: Jan Huebner/imago)

Lewis Hamilton geht als WM-Führender in die Sommerpause der Formel 1. Der Weltmeister gewann im Mercedes den Großen Preis von Deutschland vor den Red Bulls von Daniel Ricciardo und Max VerstappenFür Hamilton war es der vierte Sieg und Folge und sechste in den letzten sieben Rennen.

Nico Rosberg, von der Pole Position gestartet, kam nur auf Platz vier. Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen belegten mit ihren Ferraris die Ränge fünf und sechs.

Rosberg: "Ein harter Tag"

"Es hat nicht viel geklappt, es war ein harter Tag", sagte ein sichtlich geknickter Rosberg bei Sky und gab an, er habe "keine Ahnung", warum der Start daneben ging: "Der Probestart war gut."

Nutznießer Hamilton erklärte dagegen zufrieden: "Es war ein toller Start, und danach habe ich keinen einzigen Fehler gemacht. Darüber freue ich mich von Herzen. Im Qualifying lief es nicht gut, aber ich habe das Glas immer als halb voll betrachtet".

Hamilton nun 19 Punkte vorn

Wie auch Rosberg war auch Vettel nicht zufrieden. Bei RTL sagte er: "Es war ein schwieriges Rennen für uns, die Spitze war heute weit weg. Wir konnten einfach nicht mithalten, aber wir werden dennoch nicht aufstecken."

In der Fahrerwertung baute Hamilton mit nunmehr 217 Punkten seinen Vorsprung auf Rosberg (198) weiter aus. Dahinter folgen Ricciardo (133), Räikkönen (122), Vettel (120) und Verstappen (115).

Rosberg verliert am Start drei Plätze

Wie schon in Budapest erwischte Rosberg auch in Hockenheim einen schwachen Start. Hamilton, Ricciardo und Verstappen zogen am Deutschen vorbei. In der ersten Kurve kassierte Verstappen dann seinen Teamkollegen.

Formel 1  
Die schönsten Girls des Motorsports

Diese Damen sind nicht nur ein fester Bestandteil der Formel 1. zur Foto-Show

Rosberg versuchte dann ebenfalls Ricciardo zu überholen. Doch der Australier wehrte sich erfolgreich. Besser als für Rosberg lief es zu Beginn für Vettel. Er schob sich an Räikkönen vorbei.

Strafe für Rosberg

Auch nach den ersten Boxenstopps änderte sich an der Reihenfolge nichts. Allerdings entschieden sich die Teams von Hamilton und Ricciardo für die weichen Reifen, bei Verstappen und Rosberg wurden erneut superweiche Pneus aufgezogen. Für Letztgenannten ging die Rechnung allerdings nicht auf. Er kam erst einmal nicht an Ricciardo ran.

Weil die superweichen Reifen nicht hielten, was die Teams sich versprochen hatten, kamen Rosberg und Verstappen relativ früh zu ihrem zweiten Boxenstopp. Und kurz danach griff der Mercedes-Fahrer seinen Kontrahenten an und zog an ihm vorbei. Allerdings lenkte Rosberg in der Haarnadelkurve erst sehr spät ein. Verstappen beschwerte sich dann auch über Funk: "Er hat mich vom Kurs gedrängt." Die Rennkommissare sahen das auch so und brummten Rosberg eine Fünf-Sekunden-Strafe auf.

Ricciardo schnappt sich Verstappen

Das frühe Ansteuern an die Box sollte sich für Rosberg und Verstappen aber auszahlen. Denn nachdem Ricciardo sich zum zweiten Mal neue Reifen geholt hatte, fand sich der Australier nur noch auf Platz vier wieder. Allerdings kassierte er seinen Teamkollegen Verstappen einige Runden später auf der Strecke.

Beim dritten Boxenstopp saß Rosberg dann seine Strafe ab. Allerdings stand sein Mercedes deutlich länger als fünf Sekunden, bevor die Mechaniker Hand an die Reifen anlegten. Und so fand sich Rosberg hinter Hamilton, Ricciardo und Verstappen auf Platz vier wieder. In dieser Reihenfolge ging es dann auch über die Ziellinie. 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal