Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1 Hockenheim: Nico Rosberg erlebt völlig verkorksten Sonntag

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sogar die Stoppuhr streikt  

Ein völlig verkorkster Rennsonntag für Rosberg

31.07.2016, 18:11 Uhr | t-online.de

Formel 1 Hockenheim: Nico Rosberg erlebt völlig verkorksten Sonntag. Nico Rosberg ist alles andere als zufrieden mit dem Ausgang des Rennens in Hockenheim. (Quelle: dpa)

Nico Rosberg ist alles andere als zufrieden mit dem Ausgang des Rennens in Hockenheim. (Quelle: dpa)

Es war alles angerichtet für den zweiten Hockenheim-Sieg von Nico Rosberg. In allen Trainings und im Qualifying zum Großen Preis von Deutschland der Formel 1 hatte er die Bestzeit herausgefahren. Doch nach dem Rennen stand der Mercedes-Fahrer nach Platz vier wie ein begossener Pudel da.

Oben bei der Siegerehrung jubelte sein Teamkollege Lewis Hamilton, der mit seinem Erfolg seinen Vorsprung von 6 auf 19 Punkte ausbaute. Die letzten vier Grand Prix hat der Weltmeister nun für sich entschieden, sechs der letzten sieben.

"Hatte megadurchdrehende Räder"

Verloren hatte Rosberg den Kampf in Hockenheim wie schon in der Vorwoche in Ungarn bereits gleich, als die roten Ampeln erloschen. „Ich verstehe nicht, warum. Ich habe alles wie beim Probestart gemacht, und dort lief alles gut. Dann ging es aber völlig daneben. Ich hatte megadurchdrehende Räder“, klagte Rosberg über seinen Start.

Hamilton und die beiden Red Bulls von Daniel Ricciardo und Max Verstappen waren da an ihm vorbeigezogen, jene drei Piloten, die am Ende dann auch auf dem Podium standen.

Strafe für Überholmanöver

Doch auch im Rennen ging es mit den Rückschlägen weiter. Beim Überholen von Max Verstappen drängte er den Red Bull von der Strecke, Rosberg hatte zu spät eingelenkt. Die Rennkommissare brummten ihm eine Fünf-Sekunden-Strafe auf.

Rosberg war sich keiner Schuld bewusst. "Das war ein guter Kampf. Ich war überrascht, dass ich bestraft wurde. Damit habe ich nicht gerechnet", sagte Rosberg. Im Gegenteil: Er kritisierte sogar Verstappen: "Ich fand es eher schlecht von ihm, dass er wieder den Zacken beim Bremsen reingehauen hat. Wir hatten Freitag eigentlich diskutiert, dass das nicht erlaubt ist, weil man nur schwierig reagieren kann."

Rosberg beteuerte, dass er den Konkurrenten "nicht von der Strecke fahren wollte". Ein wenig Einsehen hatte er dann allerdings schon: "Natürlich wollte ich es so machen, dass es nicht sehr viel Platz gibt, aber ich war mit der Lenkung am Anschlag. Ich konnte nicht enger lenken, von daher war ich dann zu weit draußen."

Selbst die Stoppuhr spielt nicht mit

Als der WM-Zweite dann zum Reifenwechsel an die Box kam, warteten die Mechaniker deutlich länger wie wegen der Strafe vorgeschrieben, ehe sie mit ihrer Arbeit begannen. "Die Stoppuhr hat nicht funktioniert. Sie lief nicht los", erläuterte Teamchef Toto Wolff. Sein Team habe dann "auf Nummer sicher" gehen wollen.

So wurden aus fünf Sekunden acht - das i-Tüpfelchen auf einen verkorksten Rennsonntag. "Es war ein harter Tag", merkte Rosberg an, um sich dann in die Sommerpause zu verabschieden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
„Dein neuer Lebensmittelpunkt“: Hanseatic Kühlschränke
gefunden auf OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017