Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Motorsport: Magnussen darf nach Spa-Unfall in Italien fahren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Magnussen darf nach Spa-Unfall in Italien fahren

01.09.2016, 13:40 Uhr | dpa

Motorsport: Magnussen darf nach Spa-Unfall in Italien fahren. Kevin Magnussen darf beim GP in Monza wieder fahren.

Kevin Magnussen darf beim GP in Monza wieder fahren. Foto: Srdjan Suki. (Quelle: dpa)

Monza (dpa) - Kevin Magnussen darf beim Großen Preis von Italien starten. Das bestätigte sein Formel-1-Rennstall Renault via Twitter.

"Alles klar fürs Rennen", schrieb das Team, nachdem sich der 23-jährige Däne beim Großen Preis von Belgien am vergangenen Sonntag bei einem schweren Unfall am Köchel verletzt hatte. Er war ausgangs der Eau Rouge mit großer Geschwindigkeit in die Streckenbegrenzung gekracht. Er hatte sich dabei den Knöchel verstaucht und eine kleine Schnittwunde zugezogen. Bevor er die Freigabe für das Rennen in Monza bekam, hatte sich Magnussen der obligatorischen Untersuchung durch die Mediziner des Internationalen Automobilverbandes unterziehen müssen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bei Generalaudienz 
Dreijährige schnappt sich Papst-Kappe

Die Kleine schnappt sich die Kappe von Papst Franziskus. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal