Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Motorsport: Wehrlein hofft auf Klarheit in Cockpit-Frage

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Wehrlein hofft auf Klarheit in Cockpit-Frage

15.09.2016, 13:05 Uhr | dpa

Motorsport: Wehrlein hofft auf Klarheit in Cockpit-Frage. Pascal Wehrlein steht derzeit beim Manor-Team unter Vertrag.

Pascal Wehrlein steht derzeit beim Manor-Team unter Vertrag. Foto: Wolfram Kastl. (Quelle: dpa)

Singapur (dpa) - Neuling Pascal Wehrlein hofft vor dem Saisonfinale in Abu Dhabi auf Klarheit in der Frage nach einem Formel-1-Cockpit.

"Als Fahrer ist es allgemein immer schön, wenn man vor dem letzten Saisonrennen schon weiß, was man nächstes Jahr macht und sich darauf einstellen kann und dann auch nach dem letzten Rennen die Saison abschließen kann", sagte der Manor-Fahrer vor dem Grand Prix von Singapur.

Eine Frist habe er aber nicht. "Momentan gibt es nicht mehr so viele freie Plätze. Mal sehen, was kommt." Das Cockpit des 21-Jährigen bei Manor für 2016 war erst im Februar bestätigt worden. Das Saisonfinale in Abu Dhabi findet am 27. November statt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017