Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Bernie Ecclestone: "Trump ist gut für die Welt, gut für Amerika"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel 1  

Bernie Ecclestone outet sich als Trump-Anhänger

20.11.2016, 11:47 Uhr | dpa

Bernie Ecclestone: "Trump ist gut für die Welt, gut für Amerika". Auch in den USA findet ein Formel-1-Rennen statt.

Auch in den USA findet ein Formel-1-Rennen statt. Foto: Srdjan Suki. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Formel-1-Chefvermarkter Bernie Ecclestone hat ein Faible für umstrittene Politiker. So verwundert es auch nicht, dass der 86-jährige Brite von der Wahl von Donald Trump zum kommenden US-Präsidenten angetan ist.

"Perfekt. Gut für die Welt, gut für Amerika", sagte Ecclestone in einem Interview der Online-Ausgabe von "auto, motor und sport" auf die Frage, was er von dem Votum halte.

"Er ist flexibel. Und er ist bereit, die Veränderungen vorzunehmen, die Amerika und die Welt brauchen. Die Welt ändert sich. Also brauchst du Leute, die sich mit verändern wollen", meinte Ecclestone weiter. "Hätte sich die andere Kandidatin durchgesetzt, wäre die gleiche Politik gemacht worden wie jetzt auch."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Anzeige
1000 Tester für Hörgeräte gesucht - jetzt Platz sichern

Teilnehmen und die neueste Hörgeräte-Generation kostenlos testen. zur Audibene Hörstudie. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal