Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Motorsport: Wehrlein bestätigt Zwangspause bei Formel-1-Testauftakt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Wehrlein bestätigt Zwangspause bei Formel-1-Testauftakt

17.02.2017, 10:59 Uhr | dpa

Motorsport: Wehrlein bestätigt Zwangspause bei Formel-1-Testauftakt. Pascal Wehrlein leidet weiterhin an einer Rückenverletzung.

Pascal Wehrlein leidet weiterhin an einer Rückenverletzung. Foto: Diego Azubel/Archiv. (Quelle: dpa)

Hinwil (dpa) - Formel-1-Pilot Pascal Wehrlein muss sein Debüt im neuen Sauber-Rennwagen verschieben. Der Neuzugang des Schweizer Teams bestätigte seine Zwangspause beim Testauftakt in Barcelona vom 27. Februar bis 2. März wegen einer Rückenverletzung.

"Es tut mir leid für das Team, aber wir kommen stärker zurück", schrieb der 22-Jährige bei Twitter. Wehrlein hatte sich die Blessur Mitte Januar beim Race of Champions in Miami zugezogen, als er sich mit seinem Gefährt überschlagen hatte. Die Ärzte rieten ihm nun von einem Einsatz bei den Formel-1-Tests ab. Als Ersatz für Wehrlein soll Medien zufolge Ferrari-Reservist Antonio Giovinazzi fahren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Kunst aus Körperteilen: 
Das ist der gruselige Puppen-Sammler

Sein Balkon in Caracas ist ein Museum der Puppenköpfe Video


Shopping
Shopping
Unglaubliche Auswahl: Ihre Nr. 1 für Boxspringbetten

Bequeme Betten in allen Größen zu kleinen Preisen. Riesenauswahl entdecken bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal