Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: Mercedes zeigt neuen Silberpfeil W08

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Markante Haifischflosse fehlt  

Neuer Mercedes "sieht unglaublich aus"

23.02.2017, 15:42 Uhr | sid, dpa

Formel 1: Mercedes zeigt neuen Silberpfeil W08. Neuer Silberpfeil: Mercedes hat seinen Boliden für die Formel-1-Saison 2017 vorgestellt. (Quelle: dpa)

Neuer Silberpfeil: Mercedes hat seinen Boliden für die Formel-1-Saison 2017 vorgestellt. (Quelle: dpa)

Konstrukteurs-Weltmeister Mercedes hat in Silverstone seinen neuen Boliden für die Saison 2017 in der Formel 1 enthüllt. "Das Auto sieht unglaublich aus", sagte der dreimalige Weltmeister Lewis Hamilton: "Es ist so ziemlich das detaillierteste Auto der Formel-1-Geschichte."

Hamiltons neuer Teamkollege Valtteri Bottas konnte es "kaum abwarten, endlich damit zu fahren. Für mich ist das ein ganz großer Tag." Der Finne ersetzt den zurückgetretenen Weltmeister Nico Rosberg bei den Silberpfeilen.

Bei der Konkurrenz mächtiger

Auffällig an dem Mercedes W08 ist die Tatsache, dass die bei allen anderen Autos der neuen F1-Generation übliche "Haifischflosse" hinter dem Fahrer-Cockpit fehlt. Der Bolide unterscheidet sich auf der Basis des neuen Regelwerks erheblich von seinen Vorgängern, er wirkt zudem aerodynamischer als die bisher vorgestellten Autos der Konkurrenz. Bei Force India oder Sauber, die ihre neuen Boliden zuvor schon gezeigt hatten, sind diese Partien der Heckfinne deutlich mächtiger.

"Das neue Reglement wurde entwickelt, um mit aerodynamischer Performance die schnellsten F1-Autos der Geschichte zu bauen", sagte Mercedes-Teamchef Toto Wolff: "Sie sollen für die Fahrer schwieriger zu beherrschen sein und hoffentlich aus Sicht der Fans spektakulärer aussehen."

Wolff: "Müssen bescheiden bleiben"

Ob dies gelungen ist, "werden die ersten Rennen zeigen, aber vermutlich haben wir unser Ziel erreicht". Allerdings, so Wolff weiter, müsse man zunächst bescheiden bleiben und "beide Füße auf dem Boden behalten. Noch sind wir kein Rennen unter dem neuen Reglement gefahren und haben somit alle dieselbe Punktzahl: Null."

Wolff ließ sich allerdings zu einer für seine Verhältnisse ungewöhnlich forschen Aussage hinreißen. "Es sieht nach einem Weltmeister-Auto aus", sagte er, schränkte dann aber schnell ein: "Es muss natürlich auch auf der Stoppuhr weltmeisterlich sein."

Die Farben des Mercedes W08 entsprechen denen der vergangenen Jahre: Silber, Schwarz und das Türkis des Hauptsponsors. Das Auto trägt als erster Mercedes die Bezeichnung "EQ Power" im Namen. Diese wird künftig für alle Mercedes-AMG-Hybriden verwendet. Sichtbar wird die neue umweltfreundliche Technologie durch eine blaue Kennzeichnung des Luftflusses vom Frontflügel bis zu den Enden der Seitenkästen gemacht.

Die neuen Autos der Formel 1 unterscheiden sich nach gravierenden Regeländerungen von ihren Vorgängern. Unter anderem sind die Reifen deutlich breiter. Vom 27. Februar bis zum 2. März dürfen die Teams in Barcelona erstmals in diesem Jahr offiziell testen. Am 26. März startet die Saison mit dem Auftakt-Grand-Prix in Melbourne.

Wieder Verhaltenskatalog

Nach dem Rücktritt von Rosberg wird es auch für seinen Nachfolger Valtteri Bottas und Lewis Hamilton einen Verhaltenskatalog bei Mercedes geben. "Wir haben ein internes Papier, das über die Jahre mit der Erfahrung gewachsen ist", sagte Wolff. "Wir wollen die Regeln ein bisschen anpassen, aber nicht zu kompliziert werden." Das grundlegende Konzept werde bleiben, man müsse aber die Dynamik zwischen beiden Piloten abwarten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutig oder völlig verrückt? 
Dieser Mann klettert in Vulkane

Chris Horsley hat eine ziemlich außergewöhnliche Passion. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal