Weil der Spanier lieber Indy-Car fährt

Jenson Button ersetzt in Monaco Fernando Alonso

15.04.2017, 09:10 Uhr | sid, PAS

In der letzten Saison starteten Jenson Button (l.) und Fernando Alonso noch gemeinsam für McLaren.

Rückkehr in der Formel 1 für Jenson Button. Der Ex-Weltmeister vertritt beim Großen Preis von Monaco McLaren-Pilot Fernando Alonso, der stattdessen beim parallel stattfindenden Indy500 an den Start geht. 

Beim Großen Preis von Bahrain verkündete der Rennstall das Kurz-Comeback des Weltmeisters von 2009. Button: "Ich bin begeistert, einmal für ein Formel-1-Rennen zurückzukehren." Der Brite hatte nach der letzten Saison eigentlich seine Karriere beendet und war nur noch als Entwicklungs-Fahrer tätig. 

Fernando Alonso fährt seit 2015 für McLaren.

Indy500 statt Formel 1

Am Mittwoch hatte Fernando Alonso überraschend erklärt, dass er auf das Monaco-Rennen verzichten wird und stattdessen am Indy500 in Indianopolis teilnehmen wird. Der Spanier — Weltmeister von 2005 und 2006 — erlebt bisher eine sehr frustrierende Saison. McLaren gehört zu den schwächsten Teams im Circuit. Die ersten beiden Rennen endeten für Alonso nach technischen Problemen am Auto vorzeitig. 




Diesen Artikel teilen

Mehr zum Thema