Formel 1 in Japan

Hamilton fährt die Bestzeit im Regen-Chaos

06.10.2017, 08:45 Uhr | dpa

Lewis Hamilton fuhr im 2. Training in Japan die Bestzeit.

Im von Dauerregen geprägten zweiten Training zum Formel 1-Rennen von Japan ist WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton die Bestzeit gefahren. Der Mercedes-Mann war am Freitag mit Regenreifen aber nur einer von fünf Piloten mit einer gezeiteten Runde.

Ferrari-Fahrer Sebastian Vettel gehörte nicht zu diesem Quintett. Hinter Hamilton wurden die beiden Force-India-Piloten Esteban Ocon und Sergio Perez auf den Plätzen zwei und drei gewertet.

Erst mit 45 Minuten Verspätung war die Strecke freigegeben worden. Dann fuhr Vettels Teamkollege Kimi Räikkönen als Erster auf den von Wasser überspülten Kurs. Vor dem fünftletzten Saisonrennen am Sonntag (7.00 Uhr MESZ/RTL, Sky und im Liveticker bei t-online.de) führt Hamilton mit 34 Punkten Vorsprung auf Vettel die WM-Wertung an.

Diesen Artikel teilen

Mehr zum Thema