Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Arminia Bielefeld in Finanznot

...

2. Bundesliga - Arminia Bielefeld  

Wachsende Not: Arminia fehlen zwölf Millionen Euro

30.04.2010, 20:22 Uhr | dpa, dpa

Arminia Bielefeld in Finanznot. Steht mit Arminia Bielefeld vor einer ungewissen Zukunft: Markus Bollmann (Foto: dpa)

Steht mit Arminia Bielefeld vor einer ungewissen Zukunft: Markus Bollmann (Foto: dpa)

Beim kriselnden Zweitligisten Arminia Bielefeld tun sich immer größere Finanzlöcher auf. "Die Deutsche Fußball Liga hat eine Liquiditäts-Lücke von zwölf Millionen Euro festgestellt. Aus eigener Kraft ist die Rettung nicht zu schaffen", sagte Aufsichtsratsmitglied Wolfgang Brinkmann. Um den drohenden Kollaps abzuwenden, sei die Arminia auf fremde Hilfe angewiesen.

"Die Deckungslücke ist nur zu schließen, wenn die Stadt Bielefeld sechs Millionen Euro zur Verfügung stellt", sagte Brinkmann, der das Amt des Vereinsvorsitzenden anstrebt.

Bielefeld hofft auf Wirtschaftshilfe

Nach Aussage von Brinkmann will die Arminia drei Millionen Euro zur Sicherung der Liquidität beisteuern. Der dann noch fehlende Betrag soll durch die ostwestfälische Wirtschaft aufgebracht werden. In der ersten Erklärung zur Finanzkrise Anfang Februar hatte die Arminia für das operative Geschäft eine Finanzlücke von 2,5 Millionen eingeräumt. Zuletzt war von rund 7 Millionen Euro die Rede.

Wolfgang Brinkmann kandidiert er für das Klubchef-Amt

Brinkmann will in exponierter Position zur Behebung der Probleme beitragen. Wie der Geschäftsführer der Bielefelder Stadtwerke bekanntgab, kandidiert er für das Klubchef-Amt. Er will die Nachfolge von Hans-Hermann Schwick antreten, der seinen Rücktritt für die Mitgliederversammlung am 6. Juni angekündigt hat. Jedoch stellt Brinkmann eine Bedingung: Er erwartet ein positives Mitglieder-Votum auf der außerordentlichen Zusammenkunft am 5. Mai zur Satzungs-Änderung. Diese Satzungsänderung sieht eine bessere Einfluss-Möglichkeit durch Wirtschafts-, Banken- und Sponsorenvertreter vor.

t-online.de Shop LCD- und Plasma-Fernseher zu tollen Preisen

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
FAN total - FC St. Pauli

Anzeige
Die Taille im Mittelpunkt: der Blickfänger im Frühling
zu ESPRIT
Anzeige
Naomi Campbells Kollektion bei TOM TAILOR
entdecken Sie jetzt die exklusive Mode
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018