Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Christian Ziege steht als Arminia-Trainer auf der Kippe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ziege steht bei Arminia auf der Kippe

19.10.2010, 09:05 Uhr | dpa, dpa

Christian Ziege steht als Arminia-Trainer auf der Kippe. Christian Ziege blickt bei Arminia Bielefeld in eine ungewisse Zukunft. (Foto: imago)

Christian Ziege blickt bei Arminia Bielefeld in eine ungewisse Zukunft. (Foto: imago)

Nach der bitteren 1:3-Pleite gegen den MSV Duisburg wird die Situation für Arminia Bielefelds Trainer Christian Ziege langsam prekär. Gegen die Zebras hatte seine Mannschaft bereits nach 15 Minuten alle Chancen verspielt, als sie mit 0:3 in Rückstand lag. Der Europameister von 1996 zeigte sich nach dem Spiel enttäuscht. "Ich dachte, schlechter als gegen Paderborn geht es nicht. Aber wir haben es geschafft, noch einen draufzusetzen. Ich kann mich nicht auch noch selbst aufstellen, wir machen Anfängerfehler", sagte er im Interview mit "sport1".

Ziege kennt die Mechanismen des Fußball-Geschäfts und macht sich keine Illusionen über die Sicherheit seines Arbeitsplatzes: "Ich denke, man muss kein Prophet sein. Wir haben sieben unserer acht Spiele verloren." Er traue sich und seiner Mannschaft aber weiterhin zu, die Kurve zu bekommen. Sollte das nicht gelingen, "wird die Luft für mich natürlich immer dünner", sagte Ziege.

Vielsagende Worte aus der Chefebene

Zieges Entlassung auf der Alm steht wohl kurz bevor. "Wir werden mit Christian Ziege in dieser Woche ein ernsthaftes Gespräch führen", sagte Vereinspräsident Wolfgang Brinkmann und revidierte sein Bekenntnis zum Trainer. Ziege machte nach der Duisburg-Pleite einen hilflosen Eindruck. Und einen hilflosen Trainer kann der Tabellenletzte nun am wenigsten gebrauchen. Das weiß auch Gerhard Weber. "Wir müssen jetzt überlegen, welchen Schritt wir tätigen", sagte das Aufsichtsratsmitglied. Das Ergebnis ist vorgezeichnet, denn es gibt kaum Hoffnung auf eine Wende.

Brinkmann: "Das macht mir Angst"

Auch Ex-Armine Ansgar Brinkmann plädierte bei "sky" für einen Trainerwechsel: "Jetzt musst du einen holen, der den Laden ordnet." Das Auftreten der Mannschaft schockierte die Bielefelder Legende: "Ein Zweikampfverhalten wie eine Schüler-Mannschaft. Das macht mir Angst."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE

Wer wird Meister in der 2. Bundesliga?

Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Die heißesten Bikini-Trends für den Sommer
gefunden auf otto.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017