Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

2. Liga: VfL Bochum suspendiert vier Spieler

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga - VfL Bochum  

Bochum streicht vier Profis aus dem Kader

19.11.2010, 15:24 Uhr | dpa, sid, t-online.de , sid, t-online.de, dpa

2. Liga: VfL Bochum suspendiert vier Spieler. Bochum sperrt die vier Profis Aydin, Dedic, Yahia und Maric wegen Disziplinlosigkeit. (Foto: imago)

Bochum sperrt die vier Profis Aydin, Dedic, Yahia und Maric wegen Disziplinlosigkeit. (Foto: imago)

Die Chefetage des Zweitliga-Revierklubs VfL Bochum greift hart durch: Der Bundesliga-Absteiger verzichtet am kommenden Wochenende zuhause gegen den FC Ingolstadt aus disziplinarischen Gründen auf das Quartett Mirkan Aydin, Zlatko Dedic, Milos Maric und Anthar Yahia. Nach Angaben der Westfalen haben die vier Spieler eine Abmahnung und jeweils eine Geldstrafe erhalten. Die Profis waren vor dem Spiel gegen Hertha BSC Berlin in der Bochumer Innenstadt unterwegs gewesen und erst nach dem vereinbarten Zeitpunkt zu Hause.

"Das Verhalten ist absolut inakzeptabel. Am nächsten Tag stand um 10.00 Uhr ein Mannschaftstraining an. Nicht nur, dass sie damit klar gegen die geltenden Regeln verstoßen haben, sie haben auch jegliche Sensibilität für unsere aktuelle sportliche Situation vermissen lassen", sagte Sport-Vorstand Thomas Ernst. "Nur wenn wir alle an einem Strang ziehen und ganz eng zusammenrücken, können wir unser großes Ziel in dieser Saison noch erreichen. Dazu gehören eine professionelle Einstellung und Lebensweise sowie eine hundertprozentige Identifikation."

Funkel: "Müssen sich zurück ins Team kämpfen"

Nach Angaben des VfL hätten sich die vier Spieler in den Gesprächen mit Vorstand und Cheftrainer Friedhelm Funkel in Bezug auf ihr Fehlverhalten einsichtig gezeigt. Außerdem hätten sie versichert, "dass dies zum ersten und letzten Mal vorgekommen ist".

Somit sei für die sportliche Führung das Thema nach dem Ingolstadt-Spiel erledigt. "Ab Sonntagmorgen um 10.00 Uhr, wenn die Mannschaft zur nächsten Trainingseinheit zusammenkommt, haben die Spieler wieder die Chance, sich durch Leistung für die Partie gegen Paderborn zu empfehlen", sagte Funkel.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal