Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

TSV 1860 München dementiert Interesse an Lothar Matthäus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Löwen dementieren Interesse an Matthäus

12.03.2011, 11:27 Uhr | t-online.de, t-online.de

TSV 1860 München dementiert Interesse an Lothar Matthäus. Lothar Matthäus kann sich auf seine Arbeit als bulgarischer Nationaltrainer konzentrieren. (Foto: dpa)

Lothar Matthäus kann sich auf seine Arbeit als bulgarischer Nationaltrainer konzentrieren. (Foto: dpa)

Das Gerücht waberte durch die Medien und sorgte beim TSV 1860 München für mächtig Wirbel. Ein neuer Hauptsponsor sollte bei den Löwen einsteigen. Einzige Bedingung: Weltmeister Lothar Matthäus sollte als Trainer des Traditionsklubs inthronisiert werden. Präsident Dieter Schneider erteilte den Spekulationen eine rigorose Absage. "Da ist natürlich überhaupt nichts dran", sagte er der "Abendzeitung". Ein Engagement von Matthäus "würde doch auch vorne und hinten nicht passen".

Schneider betrachtet den aktuellen Nationaltrainer Bulgariens als ungeeignet für den Job. "Wir sind gerade in einer solch wichtigen Phase mit dem Verein, da wäre es ja schon fahrlässig, sich auf so etwas einzulassen. Und außerdem treffen wir unsere sportlichen Entscheidungen immer noch selbst", sagte der Klub-Chef.

Matthäus fokussiert sich auf Bulgarien

Auch Sportdirektor Miroslav Stevic dementierte die Gerüchte: "Ich werde Lothar immer schätzen, aber aus Respekt vor ihm will ich mich zu dem Thema nicht äußern. Mein Kontakt zu ihm hat mit 1860 nichts zu tun". Matthäus selbst wollte sich nicht äußern. "Ich habe gelernt, dass es das Beste ist, solche Dinge gar nicht zu kommentieren, sagte der 49-Jährige, der sich voll auf seine Aufgabe in Bulgarien konzentrieren will.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal