Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Karlsruher SC ist wohl gerettet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lizenz für Karlsruhe fast gesichert

01.06.2011, 15:19 Uhr | dpa

Karlsruher SC ist wohl gerettet. Die Fans des KSC können auch nächste Saison in der 2. Liga jubeln. (Foto: imago)

Die Fans des KSC können auch nächste Saison in der 2. Liga jubeln. (Foto: imago)

Gute Nachricht für den Karlsruher SC: Der finanziell angeschlagene Traditionsklub ist offenbar gerettet und kann mit der Lizenz für die kommende Saison in der 2. Bundesliga rechnen. Der Verein werde die geforderten Liquiditätsnachweise bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) in Frankfurt abgeben, sagte Präsident Ingo Wellenreuther beim Trainingsauftakt.

"Es war ein Kraftakt. Und es war ein großes Vertrauen von den Banken und Unternehmen notwendig", sagte Wellenreuther.

Sieben Neuzugänge

Derweil läuft die Personalplanung für die neue Saison auf Hochtouren. Zunächst präsentierten die Badener in Patrick Milchraum und Nachwuchsspieler Timo Kern die Neuzugänge sechs und sieben. Der 27 Jahre alte Milchraum kommt ablösefrei vom Ligakonkurrenten Erzgebirge Aue und erhält einen Einjahresvertrag. "Patrick ist ein guter Fußballer, der sowohl im offensiven, als auch im defensiven Bereich auf der linken Seite eingesetzt werden kann", sagte Oliver Kreuzer, der Sportliche Leiter des KSC.

Timo Kern spielt bereits seit 2001 am Wildpark, bisher aber nur in der Regionalligamannschaft. Zur neuen Saison erhält der Mittelfeldspieler einen Profivertrag über zwei Jahre. "Timo passt absolut in unser Anforderungsprofil. Er ist jung, talentiert und mit dem nötigen Willen ausgestattet", sagte Kreuzer über das 21 Jahre alte Eigengewächs.

Nicht geht

Gleichzeitig wurde der Vertrag mit Torhüter Kristian Nicht in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. "Kristian hat sich hier absolut professionell verhalten. Wir konnten eine für beide Seiten akzeptable Lösung finden", erklärte Kreuzer.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lustige Tierwelt 
Erstaunlich, was die Nager mit Elefanten gleich haben

In der Tierwelt gibt es überraschende Verbindungen... Video


Shopping
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Shopping
Ihr neues Kraftpaket mit dem roten Ring

Innovative, sparsame und besonders verlässliche Haushaltsgeräte von Bosch. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal