Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Jens Todt beerbt Thomas Ernst als Bochumer Sportdirektor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga - VfL Bochum  

Todt übernimmt Ernsts Manager-Posten

02.06.2011, 19:25 Uhr | sid

Jens Todt beerbt Thomas Ernst als Bochumer Sportdirektor. Der Niedersachse Jens Todt übernimmt den Manager-Posten beim VfL Bochum. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Der Niedersachse Jens Todt übernimmt den Manager-Posten beim VfL Bochum. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Zweitligist VfL Bochum stellt sich nach der Relegations-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach neu auf: Sportdirektor Thomas Ernst muss gehen. Ex-Nationalspieler Jens Todt ersetzt den einstigen Torwart des VfL und der Frankfurter Eintracht. Ernsts Vertrag hatte noch bis zum Jahresende Gültigkeit. Todt, 1996 in England Europameister, arbeitete zuletzt als Nachwuchs-Koordinator beim VfL Wolfsburg.

Der dort reinstallierte Trainer und Geschäftsführer Felix Magath sagte: "Jens Todt ist kürzlich mit der Bitte an uns herangetreten, seinen Vertrag aufzulösen, damit er sich einer neuen, für ihn perspektivisch interessanten Herausforderung stellen kann. Diesem Wunsch haben wir entsprochen - jedoch nicht gerne, da er für uns gute Arbeit geleistet hat."

Todt dankt Wolfsburg fürs Entgegenkommen

Der 41 Jahre alte Todt arbeitete seit Februar 2010 in Wolfsburg und besaß noch einen laufenden Vertrag bis Sommer 2013. "Ich bin dem Verein dankbar, dass er Verständnis für meine Situation hat und mir die Gelegenheit gibt, mich in einer anderen Position zu beweisen", sagte der einstige Mittelfeldmann, der keine Angaben über seine neue Tätigkeit machte. Die Nachfolge für Todt beim VfL Wolfsburg ist noch nicht geklärt.

Ernst beerbt 2008 Kuntz

Im Sommer 2008 hatte Ernst als Manager in Bochum die Nachfolge von Ex-Nationalstürmer Stefan Kuntz angetreten. Der ist seitdem als Vorstandsvorsitzender für die Geschicke des 1. FC Kaiserslautern verantwortlich. Den zweiköpfigen Vorstand füllte Ernst seitdem gemeinsam mit Geschäftsführer Ansgar Schwenken aus.

"Wir danken Thomas Ernst für die gute Arbeit in den letzten drei Jahren. Diese Mannschaft, die nur denkbar knapp den Aufstieg verpasst hat, trägt auch seine Handschrift", sagt Bochums Aufsichtsratsvorsitzender Ernst-Otto Stüber: "Wir sind jedoch zu der Überzeugung gelangt, dass wir mit einem neuen Sportvorstand für die zukünftige Entwicklung des Vereins besser aufgestellt sind."

Trauriger Ernst

Ernst bedauert diese Entscheidung: "Ich hätte gerne meine Arbeit beim VfL fortgesetzt. Zumal wir in der vergangenen Saison die Wende geschafft haben, der Verein die Talsohle durchschritten hat und wir auf dem richtigen Weg sind. Der Mannschaft und dem ganzen Verein - vor allem seinen tollen Mitarbeitern - wünsche ich alles Gute für die Zukunft."

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Kaum zu glauben, wie der Hund den Zaun überwindet

Der Vierbeiner findet einen cleveren Weg, um zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal