Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Eintracht Frankfurt: Trennung zwischen Amanatidis und Frankfurt besiegelt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eintracht und Amanatidis trennen sich

18.07.2011, 21:05 Uhr | sid

Eintracht Frankfurt: Trennung zwischen Amanatidis und Frankfurt besiegelt. Ioannis Amanatidis wird nie mehr für Eintracht Frankfurt auflaufen. (Foto: imago)

Ioannis Amanatidis wird nie mehr für Eintracht Frankfurt auflaufen. (Foto: imago)

Der Abschied ist beschlossene Sache: Der Streit zwischen Eintracht Frankfurt und Ioannis Amanatidis ist beendet. Einen Tag vor dem geplanten Gang vor das Arbeitsgericht einigten sich beide Seiten auf eine Auflösung des bis 2012 laufenden Vertrags, der dem Griechen ein geschätztes Jahresgehalt von rund drei Millionen Euro garantiert hätte.

Über eine mögliche Abfindung gaben beide Partien keine Auskunft. "Eintracht Frankfurt dankt Ioannis Amanatidis für seine sportlichen Verdienste und wünscht ihm alles Gute für die Zukunft", teilten die Hessen mit.

Tischtuch ist zerschnitten

Zuletzt war der Ton weniger versöhnlich: "Ich will und brauche Amanatidis nicht", sagte der neue Eintracht-Trainer Armin Veh und versetzte den Publikumsliebling in die U23. Amanatidis hatte daraufhin im Eilverfahren beantragt, an den Übungseinheiten und den Spielen des Zweitliga-Teams teilnehmen zu dürfen und pochte darauf, Spieler der Eintracht Fußball AG zu sein.

High Noon fällt aus

"Eine zweite Mannschaft gibt es dort nicht. Die U23 ist dem Verein Eintracht Frankfurt unterstellt", und mit der habe er "kein Vertragsverhältnis", schrieb er auf seiner Homepage und kündigte ein "High Noon vor dem Arbeitsgericht" an. Verhandlungen über eine vorzeitige Auflösung des Vertrages waren bis zuletzt gescheitert.

"Wir haben unser Angebot noch einmal verbessert, das hat er nicht angenommen", sagte unlängst Frankfurts Vorstandsboss Heribert Bruchhagen, der die Wünsche des früheren Nationalspielers Amanatidis als "nicht akzeptabel" bezeichnet hatte. Nun kam es in letzter Minute doch noch zu einer Einigung.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video


Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal