Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

St. Pauli Becherwurf: Doch keine Platzsperre

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pauli akzeptiert Geldstrafe für Becherwurf

28.09.2011, 15:54 Uhr | dapd

St. Pauli Becherwurf: Doch keine Platzsperre. Das Vereinslogo des FC St. Pauli auf einer Fahne.  (Quelle: imago)

Das Vereinslogo des FC St. Pauli auf einer Fahne. (Quelle: imago)

Zweitligist FC St. Pauli ist angesichts des erneuten Becherwurfs in seinem Stadion noch einmal glimpflich davon gekommen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Verein zu einer Geldstrafe von 8.000 Euro verurteilt. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt. Es gab nach dem Vorfall auch die Befürchtung, dass eine erneute Platzsperre möglich sei.

Nach Schlusspfiff des Spiels zwischen St. Pauli und Erzgebirge Aue am 23. September wurde ein leerer Plastikbecher in Richtung des Schiedsrichter-Gespanns geworfen. Schiedsrichter Christian Leicher aus Landshut wehrte den Becher mit der Hand in Kopfhöhe ab.

Pauli akzeptiert die Strafe

Es war bereits der zweite Becherwurf am Millerntor innerhalb weniger Monate nachdem am 1. April im Spiel gegen Schalke 04 ein Linienrichter von einem vollen Bierbecher getroffen wurde. Die Partie wurde daraufhin in der 88. Minute abgebrochen. St. Pauli musste sein erstes Zweitliga-Heimspiel in Lübeck austragen.

"Wir akzeptieren die Strafe und halten sie auch für angemessen", sagte St.-Pauli-Präsident Stefan Orth. Er kündigte gleichzeitig neue Sicherheitsmaßnahmen an: "Wir müssen reagieren und infrastrukturelle Maßnahmen ergreifen. Die Sicherheit aller Menschen im Stadion muss gewährleistet bleiben."

Klub geht gegen Tatverdächtigen zivilrechtlich vor

Unmittelbar nach dem Becherwurf wurde ein Tatverdächtiger gefasst, gegen den der Klub zivilrechtlich vorgehen will. Darüber hinaus will der Verein ein Stadionverbotsverfahren gegen ihn einleiten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Profis undercover 
Verkleidete Bayern-Stars nehmen Schüler auf den Arm

Alaba, Rafinha und Ribéry sind für jeden Spaß zu haben. Video


Shopping
Shopping
Besser als WSV! Gleich losstöbern und zugreifen!

Ausgewählte Artikel jetzt bis 93 % reduziert - Bücher, Kalender, DVDs, CDs, Deko u.v.m. bei Weltbild.de. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal