Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Milan Sasic beim MSV Duisburg vor dem Aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Milan Sasic in Duisburg vor dem Aus

27.10.2011, 15:19 Uhr | sid, dpa

Milan Sasic beim MSV Duisburg vor dem Aus. War es das für Milan Sasic beim MSV Duisburg? (Quelle: dapd)

War es das für Milan Sasic beim MSV Duisburg? (Quelle: dapd)

Am Donnerstagmittag leitete Milan Sasic noch das Training beim Zweitligisten MSV Duisburg. Die Zeichen, dass Sasic bald beurlaubt wird, verdichteten sich aber. Nach Informationen von "Sport Bild Online" habe der Verein die Entscheidung schon getroffen, wolle sie aber erst am Freitag offiziell verkünden. "Diese Berichte können wir in keinster Weise bestätigen", sagte MSV-Sprecher Martin Haltermann der dpa. Die mit Saisc angesetzte Pressekonferenz wurde am Donnerstag aber kurzfristig abgesagt.

Als Interimscoach könnte der bisherige Torwarttrainer Oliver Reck einspringen. Ex-Bundesligaprofi Dorinel Munteanu, zurzeit Coach beim rumänischen Klub Otelul Galati, wird als Nachfolger gehandelt. Sasic gibt jedoch noch nicht auf: "Ich bin Trainer dieser Mannschaft. Mit mir hat keiner der Verantwortlichen gesprochen. Meine Zukunft ist noch nicht entschieden", sagte er dem "Express".


Sasic hatte den Trainerposten am 2. November 2009 übernommen und die Zebras in der vergangenen Saison ins DFB-Pokalfinale geführt. In der laufenden Spielzeit konnte er sie nicht mehr in die Erfolgsspur bringen. In der 2. Liga rangieren die Duisburger mit nur neun Punkten auf dem 14. Platz. In der Liga gab es erst zwei Siege. Negativer Höhepunkt war das Ausscheiden in der 2. Pokalrunde bei Viertligist Holstein Kiel (0:2).

"Weder garantieren noch dementieren"

Dass Sasic am Sonntag im Spiel gegen 1860 München noch im Amt ist, wollte MSV-Chef Dieter Steffen nach der Pleite in Kiel "weder garantieren noch dementieren. Wir befinden uns in einer ganz schwierigen Situation und müssen darüber reden." Das Gespräch zwischen den Verantwortlichen aus Vorstand, Aufsichtsrat und Geschäftsführung wurde allerdings erst für den Freitagmittag terminiert. Laut Verein soll bis zu diesem Zeitpunkt keine Entscheidung fallen.

"Ich erwarte, dass das Team anders auftritt", hatte Steffen gesagt. Unmittelbar nach Abpfiff waren Spieler in der Duisburger Fankurve bespuckt und beschimpft worden. "Die Mannschaft befindet sich in einer Gemütsverfassung, in der sie selbst gegen einen Viertligisten nicht bestehen kann", sagte Geschäftsführer Roland Kentsch.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017