Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Dresdens Hauptsponsor droht wegen der Fan-Randalen mit Ausstieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga - Dynamo Dresden  

Dresden bald mit blanker Brust?

28.10.2011, 18:15 Uhr | sid

Dresdens Hauptsponsor droht wegen der Fan-Randalen mit Ausstieg. Dresdens neuer Torwart Dennis Eilhoff muss seinen Kollegen wochenlang zuschauen. (Quelle: imago)

Dresdens neuer Torwart Dennis Eilhoff muss seinen Kollegen wochenlang zuschauen. (Quelle: imago)

Für Zweitliga-Aufsteiger Dynamo Dresden kommt es dieser Tage knüppeldick: Das erwartete Aus im DFB-Pokal beim Meister Borussia Dortmund hat die Sachsen wegen ihrer unbelehrbar-gewalttätigen Fans auf der Schwarzen Liste des DFB rot unterstrichen. Torwart Dennis Eilhoff fällt wegen einer Fingerverletzung sechs Wochen lang aus. Und der Hauptsponsor droht wegen des beschädigten Images des Traditionsklubs, auszusteigen.

"Im Extremfall könnte es zur Kündigung der kompletten Summe kommen. Es wären aber auch Zwischenstufen möglich", sagte Jens Heinig, Geschäftsführer der Veolia Umweltservice Ost, der "Sächsischen Zeitung": "Kein Sponsor hat Lust darauf, Geld in einen Verein zu stecken, wenn das ausgegeben werden muss, um für solche Dinge zu bezahlen."

Hauptsponsor ruft nach Eindämmungsmaßnahmen

Nach Angaben Heinigs hängt ein weiteres Engagement von der Höhe der Strafe durch den DFB und den künftigen Schritten Dynamos ab: "Es müssen konkrete Maßnahmen aufgezeigt werden, wie der Verein gegen die Chaoten vorgehen und solchen Vorfällen entgegenwirken will."

Sport 
Sasic entlassen! Duisburg zieht die Reißlinie

Ein Ex-Kölner ist heißer Kandidat auf die Nachfolge. Video

Pressekonferenz angekündigt

Gleichzeitig bestätigte Heinig das Bestehen einer Ausstiegsklausel. "Es ist völlig legitim, dass der Hauptsponsor sein Engagement überdenkt. Dies geschieht auch in intensiven Gesprächen und mit aller Besonnenheit", betonte Scholze: "In der kommenden Woche wird eine Pressekonferenz stattfinden, auf der die Ergebnisse dieser und weiterer Gespräche innerhalb der Vereinsgremien der Öffentlichkeit präsentiert werden."

Erschrockener Dörner appelliert an "Polizei und Staat"

Legende Hans-Jürgen "Dixie" Dörner hofft vor allem darauf, dass durch die Vorkommnisse die Außendarstellung "seines" Vereins nicht nachhaltig beschädigt wurde. "Natürlich war das nicht förderlich für den Verein, aber ich glaube, die vernünftigen Zuschauer transportieren trotzdem ein positives Image", sagte der 100-malige DDR-Auswahlspieler und fünfmalige Meister mit Dynamo. "Ich glaube, wir sind alle erschrocken, wenn man gesehen hat, was nicht nur in Dortmund, sondern auch in anderen Stadien passiert ist", sagte Dörner weiter. "Man muss aufpassen, dass sich diese Entwicklung nicht in der Bundesliga fortsetzt. Polizei und Staat müssen vielleicht mal ein Zeichen setzen, um diese Ausschreitungen in den Griff zu bekommen", forderte der einstige Cheftrainer des SV Werder Bremen.

Eilhoffs Finger braucht sechs Wochen Ruhe

Trainer Ralf Loose appellierte vor der Begegnung an die eigenen Fans. "Ich erwarte ein kampfbetontes Spiel auf dem Platz und ein diszipliniertes Verhalten auf den Rängen", sagte er. Zum kampfbetonten Geschehen auf dem Feld kann Torwart Eilhoff indes wochenlang nichts beitragen. Der Neuzugang aus Bielefeld zog sich eine Kapselverletzung im linken Mittelfingergelenk zu. Das verletzte Fingergelenk muss bis zur vollständigen Heilung voraussichtlich sechs Wochen ruhiggestellt werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal