Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

FC Energie Cottbus: Martin Fenin geht es besser

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga - FC Energie Cottbus  

Fenin geht es besser

15.11.2011, 11:30 Uhr | dpa

FC Energie Cottbus: Martin Fenin geht es besser. Martin Fenins Gesundheit ist auf einem guten Weg. (Foto: imago)

Martin Fenins Gesundheit ist auf einem guten Weg. (Foto: imago)

Der erkrankte Cottbuser Profi Martin Fenin macht Fortschritte bei der Genesung. "Sein Zustand in Bezug auf die Hirnblutung hat sich verbessert", sagte Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz.

Der an Depression erkrankte Fenin absolvierte zuletzt eine zweiwöchige Reha in einer Spezialklinik bei Dresden. Er begibt sich jetzt in seiner Heimat Tschechien in psychologische Behandlung, teilte der Verein mit. Am Montag hatte Fenin kurz die Mannschaft in Cottbus besucht.

Rückkehr noch offen

Der 24-jährige Ex-Nationalspieler hatte sich Mitte Oktober bei einem Sturz eine Hirnblutung zugezogen und wurde auf der Intensivstation des Cottbuser Carl-Thiem-Klinikums behandelt. Fenin hatte den Verein anschließend um eine Auszeit gebeten und öffentlich seine Depression, seine Alkoholsucht sowie Medikamentenmissbrauch eingeräumt. Wann der Stürmer wieder auf den Rasen zurückkehrt, ist offen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Gorenje Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017