Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Benno Möhlmann soll den FSV Frankfurt vor dem Abstieg retten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Möhlmann folgt auf Boysen

21.12.2011, 08:53 Uhr | sid

Benno Möhlmann soll den FSV Frankfurt vor dem Abstieg retten    . Offenbar bald zurück in der 2. Liga: Benno Möhlmann. (Quelle: imago)

Offenbar bald zurück in der 2. Liga: Benno Möhlmann. (Quelle: imago)

Benno Möhlmann soll Zweitligist FSV Frankfurt vor dem Abstieg in die 3. Liga bewahren. Nur vier Tage nach der Entlassung von Hans-Jürgen Boysen haben die Klub-Verantwortlichen den 57-Jährigen als neuen Trainer verpflichtet. Möhlmann, der am 9. November beim Frankfurter Ligarivalen FC Ingolstadt nach sechs Spielen in Folge ohne Sieg entlassen worden war, wurde am Mittwoch vorgestellt.

"Wir haben unseren Wunschkandidaten verpflichtet. Über die Auswahl und den Zeitpunkt bin ich sehr froh und glücklich. Das ist der Idealfall", sagte FSV-Sportgeschäftsführer Uwe Stöver.

Achter Trainerwechsel der Saison

Die Frankfurter hatten Boysen am Samstag nach dem 0:2 gegen den VfL Bochum entlassen. Die Klubführung hatte damit die Konsequenzen aus der zurückliegenden Talfahrt gezogen. Der FSV muss nach zehn Spielen in Folge ohne Sieg auf dem Relegationsplatz überwintern. Boysen arbeitete seit Oktober 2009 am Bornheimer Hang. Die Entlassung Boysens war der achte Trainerwechsel in der laufenden Zweitliga-Saison.

Möhlmann, der als Profi für Werder Bremen und den Hamburger SV zwischen 1978 und 1989 insgesamt 292 Bundesliga-Spiele absolvierte, wird erst im neuen Jahr auf seine neue Mannschaft treffen. Das erste Training nach dem Weihnachtsurlaub ist für den 4. Januar angesetzt. Der neue FSV-Trainer, der unter anderem die SpVgg Greuther Fürth, Arminia Bielefeld und Eintracht Braunschweig betreute, trifft bereits am 10. Februar in einer brisanten Begegnung auf seinen alten Klub. Bei den Ingolstädtern, die wie die Frankfurter 14 Punkte auf dem Konto haben, sitzt kurioserweise der frühere FSV-Coach Tomas Oral als Nachfolger Möhlmanns auf der Bank.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal