Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Hansa Rostock einigt sich mit Gläubigern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rostock mit einem Schlag schuldenfrei

15.01.2012, 15:19 Uhr | sid

Hansa Rostock einigt sich mit Gläubigern. Marek Mintal kann sich auf Verstärkungen freuen. (Quelle: imago)

Marek Mintal kann sich auf Verstärkungen freuen. (Quelle: imago)

Hansa Rostock atmet durch: Durch eine Stundung von Steuerschulden in Höhe von 4,5 Millionen Euro hat sich der abstiegsbedrohte Zweitligist im Kampf gegen seine Finanzprobleme erst einmal etwas Luft verschafft. Wie der Verein mitteilte, einigte sich Hansa mit seinen Gläubigern aus der Politik und reichte bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) die geforderten Unterlagen zur Sicherstellung seiner Zahlungsfähigkeit ein.

Der Verein rechnet mit einer baldigen Antwort. "Ich bin zuversichtlich, dass Hansa Rostock die Auflage zur Überprüfung der wirtschaftlichen Situation der DFL somit erfüllt", sagte Hansas Vorstandsvorsitzender Bernd Hofmann nach einem Treffen mit führenden Politikern der Stadt Rostock.

Team kann verstärkt werden

Oberbürgermeister Roland Methling und die Fraktionsvorsitzenden der Parteien hatten im Rostocker Rathaus Grünes Licht für die Stundung gegeben. Die ohnehin schon schwierige finanzielle Lage des mit 16 Millionen Euro verschuldeten Klubs hatte in der vergangenen Woche noch ein Urteil des Bundesfinanzhofes dramatisch verschärft. Danach muss der letzte Meister der DDR 4,5 Millionen Euro Steuern nachzahlen. Daraufhin hatte die DFL die Unterlagen angefordert. Mit der Stundung dürfte auch die Transfersperre, die die DFL gegen den Verein verhängt hatte, aufgehoben werden.

Schwede im Anflug?

Hansa kann die vom neuen Trainer Wolfgang Wolf vor allem für den Sturm geforderten Verpflichtungen in Angriff nehmen. Heißester Kandidat ist anscheinend der Schwede Freddy Borg, der seit einigen Tagen zum Probetraining in Rostock weilt. Doch Hansa ist noch lange nicht gerettet. Das weiß auch Hofmann. "Das ist ein erster, wichtiger Etappenerfolg, aber die zweite Etappe ist entscheidend", wird der Klubboss in der "Ostsee-Zeitung" zitiert. Es habe "eine klare Botschaft gegeben, dass man helfen will - die Signale sind da."

Sportliche Lage weiterhin prekär

Laut Angaben des Vereins sollen die weiteren Maßnahmen, die notwendig seien, um die Lizenz für die nächste Spielzeit zu erlangen, im Laufe der Rückrunde detailliert mit allen Gläubigern ausgearbeitet werden. "Somit soll die Zahlungsfähigkeit des Vereins über den 30. Juni 2012 hinaus sichergestellt werden", hieß es weiter. Entscheidend dürfte bei allen finanziellen Problemen auch die sportliche Leistung der Mannschaft in der Rückrunde sein. Mit lediglich zwölf Punkten und nur einem Sieg stehen die Rostocker auf dem vorletzten Tabellenplatz.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal