Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Karsten Baumann ist neuer Trainer bei Erzgebirge Aue

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Baumann soll es bei Erzgebirge richten

22.02.2012, 16:05 Uhr | dapd

Karsten Baumann ist neuer Trainer bei Erzgebirge Aue. Fingerzeig: Karsten Baumann, neuer Trainer in Aue, gibt die Richtung vor. (Quelle: dapd)

Fingerzeig: Karsten Baumann, neuer Trainer in Aue, gibt die Richtung vor. (Quelle: dapd)

Karsten Baumann soll Erzgebirge Aue wieder zurück in die Erfolgsspur lenken. Der 42-Jährige wurde am Mittwoch als neuer Trainer des Zweitligisten vorgestellt. Baumann, der auf den tags zuvor entlassenen Rico Schmitt folgt, unterzeichnet einen Vertrag bis zum Ende der Saison, der sich beim Klassenerhalt automatisch um ein Jahr verlängert. Aue liegt mit aktuell 19 Punkten fünf Zähler vor dem Relegationsplatz.

"Ich bin immer gerne nach Aue gefahren, nur nicht zum Fußball spielen, weil es hier selten etwas zu holen gab. Da müssen wir wieder hinkommen", forderte Baumann. Sieben Heimspiele bleiben dem neuen Trainer dafür noch: "Für mich ist es natürlich eine große Herausforderung, hier im Erzgebirge als Cheftrainer zu arbeiten. Gemeinsam werden wir von der ersten Stunde an alles unternehmen, damit unser Verein in dieser Liga bleibt."

Vertragsgespräch in zwei Minuten

Die Kontaktaufnahme von Sportdirektor Steffen Heidrich erfolgte am Dienstagmittag. Nach einem kurzen Telefonat setzte sich Baumann ins Auto und fuhr von Köln ins Erzgebirge. Bei den Vertragsinhalten sei man sich laut Heidrich "in zwei Minuten einig" gewesen.

Für Baumann ist Aue die dritte Station als Trainer. Zuvor hatte der frühere Bundesliga-Profi bei Rot-Weiß Erfurt und dem VfL Osnabrück gearbeitet. Am Samstag gibt er im Spiel bei Energie Cottbus sein Debüt auf der Bank von Aue. "Ich habe Aue nicht live gesehen, aber aus der Ferne habe ich beobachtet, dass der Glaube an die eigene Stärke fehlt. Daran müssen wir arbeiten", sagte Baumann. Bereits am Mittwochnachmittag leitete der neue Coach erstmals das Training.

"Das Herz an der richtigen Stelle"

"Wir sind fest davon überzeugt, dass er diese Aufgabe mit sehr viel Elan angehen und erfolgreich lösen wird", sagte Heidrich. Zehn Jahre Erfahrung als Bundesligaspieler sprächen bei der Personalie Baumann für sich: "Und er hat das Kämpferherz an der richtigen Stelle. Das brauchen wir hier."

Aue hatte sich am Dienstag nach zweieinhalb Jahren von Rico Schmitt getrennt, der noch bis 2013 unter Vertrag steht. Sportchef Heidrich kündigte an, dass man sich in den nächsten Tagen zusammensetzen und um eine Lösung bemühen wolle.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal