Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

TSV 1860 München: Stadion an der Grünwalderstraße wird versteigert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Sechzger" wird versteigert

15.05.2012, 11:49 Uhr

TSV 1860 München: Stadion an der Grünwalderstraße wird versteigert. Vor dem Umbau wird das Inventar des "Sechzger"-Stadions versteigert. (Quelle: imago)

Vor dem Umbau wird das Inventar des "Sechzger"-Stadions versteigert. (Quelle: imago)

Nach 101 Jahren kommt fürs Städtische Stadion an der Grünwalder Straße das Ende - zumindest hört es in seiner jetzigen Form auf zu existieren. Für ein Jahr wird die Sportstätte im Herzen Münchens für Sanierungs- und Umbauarbeiten geschlossen. Nach der Partie der A-Junioren des TSV 1860 München gegen den SC Freiburg am 20. Mai wird das Inventar des Stadions versteigert. Unter den Hammer kommen ausgeschnittene Rasenstücke und Stühle, Tische und Dekoration aus der Stadionwirtschaft. Außerdem sollen Spielerbänke aus der Kabine oder Duschköpfe sowie Bänke der Haupttribüne zum Verkauf angeboten werden.

Seit dem Bau der Wettkampfstätte im 1911 machte das "Sechzger" eine bewegte Zeit durch. 1937 musste der verschuldete Verein das Stadion an die Stadt München verkaufen. Nach Ende des 2. Weltkriegs, das Stadion war bei mehreren Luftangriffen von Bomben getroffen worden, ließ die Stadt die Sportstätte wieder aufbauen.1948 wurde mit rund 58.200 Personen ein Zuschauerrekord aufgestellt. Heute ist die Kapazität offiziell auf 10.000 Zuschauer beschränkt.

Wichtigstes Stadion der Stadt bis 1972

Mit der Einweihung des Olympiastadions 1972 verlor das "Sechzger-Stadion" seine Bedeutung als wichtigste Sportstätte der Stadt. In seiner gegenwärtigen Form wird das Stadion seit 1979 von den zweiten Mannschaften des TSV 1860 München und des FC Bayern München genutzt.

LIGA total! Experte 
"Angst und bange"

LIGA total!-Experte Rudi Völler analysiert den 7. Spieltag und den Mainzer Startrekord. zum Video

Der Abrissbirne nur knapp entgangen

2006 regte der Sportausschuss der Stadt München wegen der hohen Unterhaltskosten den Abriss des Stadions an. Bis zur Beendigung des Spielbetriebs in der Spielzeit 2009/10 sollten nur noch allernötigste Instandhaltungsarbeiten durchgeführt werden. Im Jahre 2008 entschied sich die Stadt jedoch zur Verbesserung der Sicherheit und für kleinere bauliche Änderungen rund 800.000 Euro zur Verfügung zu stellen und damit das Stadion für die 3. Liga tauglich zu machen.

Ausbau und Sanierung des Stadions

Im Dezember 2009 beschloss der Münchner Stadtrat, das Stadion für 10,28 Millionen Euro zu sanieren. In Zukunft soll auch die Frauenmannschaft des FC Bayern im künftig 12.000 Zuschauer fassenden Grünwalder Stadion spielen. Mit dem Erlös aus der Versteigerung will die Vereinsführung im Übrigen ein Denkmal zu Ehren des "Sechzgers" errichten lassen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal