Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Braunschweig peilt auf dem Betzenberg siebten Sieg an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Braunschweig peilt auf dem Betzenberg siebten Sieg an

28.09.2012, 08:17 Uhr | dpa

Braunschweig peilt auf dem Betzenberg siebten Sieg an. Die Spieler von Eintracht Braunschweig dominieren derzeit die 2.

Die Spieler von Eintracht Braunschweig dominieren derzeit die 2. (Quelle: dpa)

München (dpa) - In der 2. Liga muss Tabellenführer Eintracht Braunschweig auf den Betzenberg, Köln peilt in Paderborn seinen zweiten Sieg an. Für St. Pauli ist es das Spiel eins nach André Schubert.

Die Punktverluste vom Wochenende hat Braunschweig mühelos weggesteckt. Mit "Leidenschaft und aller Kraft" fuhr der Zweitligist am Mittwoch in den letzten zehn Minuten noch einen klaren Sieg gegen den MSV Duisburg ein, schon am Sonntag soll möglichst der siebte Saisonerfolg klargemacht werden. Auf dem Lauterer Betzenberg erwartet den Tabellenführer aus Niedersachsen dann am 8. Spieltag allerdings eine wirkliche Bewährungsprobe.

Zurecht Erster sei die Eintracht, "weil die Punkte, die wir auf dem Konto haben, uns nicht geschenkt worden sind", urteilt Manager Marc Arnold. Noch immer ist die Eintracht ungeschlagen, und bis auf ein 1:1 bei 1860 München vergangene Woche hat das Überraschungsteam bisher alles gewonnen.

So weit ist man beim 1. FC Köln noch lange nicht - auch wenn im siebten Versuch unter der Woche gegen den FSV Frankfurt endlich der Premierensieg gelang. Der Bundesliga-Absteiger beendete damit eine Negativserie von saisonübergreifend 15 Spielen ohne Sieg. Richtig rund lief es spielerisch aber auch jetzt noch nicht. Am Freitag in Paderborn "wollen wir viele Dinge besser machen - und wieder das richtige Ergebnis holen", sagte Trainer Holger Stanislawski.

Im Spiel eins nach der Trennung von Trainer André Schubert hofft auch der FC St. Pauli in Regensburg auf Besserung. Das Verhältnis des Coaches zu seiner Mannschaft galt schon länger als belastet, jetzt beschleunigte eine Serie erfolgloser Auftritte und der schlechteste Zweitliga-Start des Vereins seit zehn Jahren das Aus des 41-Jährigen. An seiner Stelle leiten übergangsweise die Assistenten Timo Schultz, Mathias Hain und Thomas Meggle das Training - und sollen den bisher enttäuschenden Aufstiegsaspiranten in der Oberpfalz zum ersten Auswärtssieg führen.

Knapp hinter dem Tabellenzweiten Energie Cottbus (am Samstag bei Union Berlin) liegen auch Hertha BSC und 1860 München weiter in Schlagdistanz nach oben. "Uns ist bisher keiner enteilt. Wir sind in Tuchfühlung zur Spitze. Jetzt müssen wir im Heimspiel gegen Sandhausen am Samstag nachlegen", sagte "Löwen"-Akteur Daniel Halfar, der mit den ambitionierten Münchnern knapp hinter dem Bundesliga-Absteiger aus Berlin rangiert.

Die Hertha bekommt es im Montagsspiel auswärts mit dem Schlusslicht Duisburg zu tun. Nach einem schwachen Saisonstart ist Trainer Jos Luhukay optimistisch, dass es jetzt rasch und konstant voran geht. Spätestens im Oktober werde "die Mannschaft meine Philosophie vom Fußball verstanden haben - und dann sind wir nur noch schwer zu bezwingen", sagte er der "Berliner Zeitung".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal