Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Aue verzichtet auf Verpflichtung von Diakité

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aue verzichtet auf Verpflichtung von Diakité

14.10.2012, 12:30 Uhr | dpa

Aue verzichtet auf Verpflichtung von Diakité. Aue nimmt von einer Verpflichtung Bakary Diakités Abstand.

Aue nimmt von einer Verpflichtung Bakary Diakités Abstand. (Quelle: dpa)

Aue (dpa) - Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue verzichtet auf eine Verpflichtung des Stürmers Bakary Diakité. Der 31-Jährige, der unter anderem für den FSV Mainz 05 und den FSV Frankfurt auflief, hatte zuletzt ein Probetraining im Erzgebirge absolviert.

"Er hat einen ordentlichen Eindruck hinterlassen, wir glauben aber nicht, dass er uns in unserer derzeitigen Situation weiterhelfen kann", erklärte Sportdirektor Steffen Heidrich auf der Vereins-Homepage.

Zudem machte Heidrich noch einmal klar, dass man keine Zweifel an der Qualität des bestehenden Kaders hat. "Wir haben vollstes Vertrauen in die Jungs, die zuletzt ja auch beim 3:1-Sieg gegen Regensburg überzeugt haben. Unser Torverhältnis ist nicht mehr so schlecht wie vielleicht zu Saisonbeginn. Wenn sich etwas auftut, muss man die Option natürlich immer prüfen. Aber wenn ein Spieler drei Monate vereinslos war, dann gestaltet sich eine Verpflichtung meist schwierig", sagte Heidrich der Nachrichtenagentur dpa.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017