Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Keine Einigung: Pezzoni kommt nicht zu Hertha BSC

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Keine Einigung: Pezzoni kommt nicht zu Hertha BSC

18.10.2012, 11:52 Uhr | dpa

Keine Einigung: Pezzoni kommt nicht zu Hertha BSC. Kevin Pezzoni hat es nicht in den Kader der Herthaner geschafft.

Kevin Pezzoni hat es nicht in den Kader der Herthaner geschafft. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Der ehemalige Kölner Kevin Pezzoni wechselt nicht zum Fußball-Zweitligisten Hertha BSC. "Er wird nicht bei Hertha spielen", sagte Pressesprecher Peter Bohmbach und bestätigte damit einen Bericht der "Bild"-Zeitung vom gleichen Tag.

Pezzoni, dessen Vertrag nach Bedrohungen durch Fans beim 1. FC Köln aufgelöst worden war, hatte zehn Tage lang beim Hauptstadtclub mittrainiert. Der 23-Jährige konnte sportlich überzeugen, ein leistungsbezogenes Vertragsangebot lag vor. Allerdings konnten sich am Ende beide Seiten nicht einigen. Hertha-Trainer Jos Luhukay wollte Pezzoni keine Stammplatzgarantie geben, auch weil sich die Personalsituation in der Hertha-Abwehr langsam entspannt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017