Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Aues Kapitän Klingbeil muss operiert werden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aues Kapitän Klingbeil muss operiert werden

14.12.2012, 21:11 Uhr | dpa

Aues Kapitän Klingbeil muss operiert werden. Rene Klingbeil muss sich am linken Knie operieren lassen.

Rene Klingbeil muss sich am linken Knie operieren lassen. (Quelle: dpa)

Aue (dpa) - René Klingbeil, Kapitän des Fußball-Zweitligisten FC Erzgebirge Aue, muss am Montag am linken Knie operiert werden. Der Innenverteidiger hat sich schon vor einigen Wochen einen Einriss im Meniskus zugezogen und muss nun unters Messer.

"Ich bedanke mich bei René, dass er die ganze Zeit noch durchgehalten hat. Er musste schwer auf die Zähne beißen", erklärte Trainer Karsten Baumann nach dem 3:0-Sieg gegen Energie Cottbus. In dieser Woche hatte sich bereits Guido Kocer einer Meniskus-Operation unterziehen müssen. Ob beide zum Start nach der Winterpause wieder fit sind, ist noch nicht abzusehen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schock 
Ungeahnte Gefahr aus dem Meer zieht Kind ins Wasser

Das vermeintlich zutrauliche Tier schnappt nach einem kleinen Mädchen - und zieht das Kind ins Wasser. Video


Shopping
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE

Shopping
Ihr neues Kraftpaket mit dem roten Ring

Innovative, sparsame und besonders verlässliche Haushaltsgeräte von Bosch. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal