Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Union Berlin: Gallegos-Drama schockt den Zweitligisten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gallegos-Drama schockt Union

08.01.2013, 10:45 Uhr | t-online.de, sid

Union Berlin: Gallegos-Drama schockt den Zweitligisten. Erste Hilfe: Teamarzt, Physiotherapeut und Teamkameraden kümmern sich um den verletzten Felipe Gallegos (am Boden). (Quelle: imago/Matthias Roth)

Erste Hilfe: Teamarzt, Physiotherapeut und Teamkameraden kümmern sich um den verletzten Felipe Gallegos (am Boden). (Quelle: imago/Matthias Roth)

Dieser Auftakt war alles andere als gut. Zweitligist Union Berlin musste rund um den Start seines Trainingslagers im spanischen Huelva gleich zwei Schock-Momente verkraften. Dabei versetzte vor allem der Vorfall mit Spieler Felipe Gallegos die Berliner in Angst und Schrecken. Der 21 Jahre alte Chilene musste nach einem Zusammenprall ins Krankenhaus gebracht werden und fällt länger aus.

Doch was war passiert? Zum Abschluss der ersten Trainingseinheit absolvierten die Berliner noch ein Spielchen, bei dem sich der verhängnisvolle Zweikampf ereignete. Gallegos und Teamkamerad Erol Zejnullahu stiegen zum Luftkampf hoch und rasselten mit den Köpfen zusammen. Danach spielten sich dramatische Szenen ab - den Chilenen hat es hart erwischt.

Krämpfe - dann rührt er sich nicht mehr

So soll Gallegos laut "Bild" zunächst zu zittern begonnen haben, ehe sein ganzer Körper verkrampfte. Dann rührte sich der Südamerikaner überhaupt nicht mehr. Teamkameraden kümmerten sich sofort um den 21-Jährigen, redeten in Spanisch auf ihn ein. Mannschaftarzt Dr. Tankred Haase und Physiotherapeut Frank Placzek leisteten erste Hilfe, bis der Notarzt eintraf.

Sport - Videos 
Kicktricks mit dem Leder-Ei sind der Renner im Netz

Über 1,8 Millionen Mal wurde der Clip bereits geklickt. Video

In der Klinik gab es dann die bittere Diagnose: Gallegos erlitt eine schwere Gehirnerschütterung und einen Nasenbeinbruch. Nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus in Spanien wird der Mittelfeldspieler nach Deutschland zurückkehren und dort operiert. Dabei wollte der 21-Jährige eigentlich nach einem Mittelfußbruch wieder angreifen.

"Hoffen, dass er diesen Rückschlag verkraftet"

"Das ist ein sehr unglücklicher Auftakt für das Trainingslager und für Felipe und uns alle ein Schock. Wir hoffen sehr, dass er diesen Rückschlag verkraftet und die Verletzung möglichst schnell verheilt", sagte Nico Schäfer, kaufmännischer Leiter der Lizenzspielerabteilung des Tabellensiebten der 2. Liga.

Schon beim Abflug hatten die Berliner einen Schrecken wegzustecken. Video-Analyst Ross Simpson klagte vor dem Start der Maschine über Kreislaufprobleme. Das Flugzeug musste zurück zum Terminal. Der Schotte wurde ins Krankenhaus gebracht, das Simpson aber laut "Bild" bereits wieder verlassen konnte.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal