Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

2. Bundesliga: DFB beobachtet FC St. Pauli wegen Wunderkerzen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

St. Pauli unter besonderer DFB-Beobachtung

29.03.2013, 17:48 Uhr | sid

2. Bundesliga: DFB beobachtet FC St. Pauli wegen Wunderkerzen . Solche Bilder sieht man beim DFB nicht gerne.  (Quelle: imago/Streiflicht)

Solche Bilder sieht man beim DFB nicht gerne. (Quelle: imago/Streiflicht)

Dass der Deutsche Fußball-Bund bei bengalischen Feuern kein Pardon kennt, ist bekannt. Aber jetzt wird es ein wenig skurril: Wegen des "intensiven Gebrauchs von Wunderkerzen" in den vergangenen beiden Heimspielen am Millerntor steht die Zweitliga-Partie zwischen dem FC St. Pauli und dem SC Paderborn 07 am Ostermontag unter besonderer Beobachtung.

Dies geht aus einem Schreiben des DFB an den Hamburger Traditionsverein hervor. Auch bei Wunderkerzen, so der DFB weiter, handele es sich um Pyrotechnik, die bei missbräuchlichem Einsatz zu Schäden führen könne. Die Hanseaten haben nun ihre Fans dazu aufgerufen, auf das Mitbringen von Wunderkerzen zu verzichten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
„Keine Macht den Flecken“: Siemens Waschmaschinen
ab 599,- € auf OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017