Startseite
  • Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

    Philipp Tschauner rettet St. Pauli Punkt gegen Paderborn - per Kopf

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Philipp Tschauner rettet St. Pauli Punkt gegen Paderborn - per Kopf

    02.04.2013, 08:12 Uhr | dpa

    Philipp Tschauner rettet St. Pauli Punkt gegen Paderborn - per Kopf. Torwart Philipp Tschauner kann sein Glück kaum fassen.

    Torwart Philipp Tschauner kann sein Glück kaum fassen. (Quelle: dpa)

    Hamburg (dpa) - Torwart Philipp Tschauner hat mit seinem Treffer in letzter Minute zum 2:2 (0:0) dem FC St. Pauli in der 2. Fußball-Bundesliga gegen den SC Paderborn einen Punkt gerettet.

    Die Hamburger waren durch Marius Ebbers in der 53. Minute in Führung gegangen. Nur drei Minuten später kassierten die Gastgeber aber durch Deniz Yilmaz den Ausgleich. Der ehemalige Kiez-Profi Mahir Saglik erhöhte auf 2:1 (84.) für die Gäste. In der 90. Minute wuchtete Tschauner nach einem Eckball den Ball mit dem Kopf ins Tor. "Das ist einzigartig. Das wünscht man sich immer", sagte der gefeierte Keeper mit Freudentränen in den Augen.    

    "Den hat der Tschauni gut reingemacht. Er ist halt ein Klotz, der schwer zu verteidigen ist", lobte Trainer Michael Frontzeck: "Das Punkt war für uns heute sehr wichtig."

    Ohne den letztmals wegen einer Roten Karte gesperrten Torjäger Daniel Ginczek taten sich die Hausherren gegen die gut gestaffelten Gäste schwer. Die beste Chance in der enttäuschenden ersten Halbzeit bot sich sogar den ganz auf Defensive bedachten Paderbornern, doch Daniel Brückner zielte freistehend über das Tor (45.+1).

    Nach dem Wechsel sorgte Oldie Ebbers mit seinem 101. Zweitliga-Tor für die vermeintlich beruhigende Führung der Braun-Weißen. Doch die hielt nicht lange: Eine Unachtsamkeit auf der Gegenseite nutzte Yilmaz aus abseitsverdächtiger Position mit großer Entschlossenheit zum nicht unverdienten 1:1. In der verrückten Schlussphase verhinderte der rotzfreche Schlussmann Tschauner St. Paulis Pleite.

    In der Tabelle bleibt St. Pauli Zwölfter mit 33 Punkten und Paderborn mit 36 Zählern Neunter.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Zur Rede gestellt 
    Falscher Bettler will gerade in sein teures Auto steigen

    Monatelang soll der vermeintlich arme Mann vor einer Kirche gesessen haben. Video


    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
    Sport von A bis Z

    Anzeige
    shopping-portal