Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Jahn-Sportchef Gerber: "Sind ins Blickfeld geraten"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Jahn-Sportchef Gerber: "Sind ins Blickfeld geraten"

27.04.2013, 13:31 Uhr | dpa

Jahn-Sportchef Gerber: "Sind ins Blickfeld geraten". Regensburgs sportlicher Leiter, Franz Gerber, sieht die Zweitliga-Saison auch positiv.

Regensburgs sportlicher Leiter, Franz Gerber, sieht die Zweitliga-Saison auch positiv. (Quelle: dpa)

Regensburg (dpa) - Trotz des direkten Wiederabstiegs von Jahn Regensburg sieht Sportchef Franz Gerber die Saison in der 2. Fußball-Bundesliga nicht nur negativ.

"Obwohl ein Abstieg natürlich immer sehr bitter ist, hat uns auch diese Saison einiges gebracht", betonte Gerber in einem Interview der "Mittelbayerischen Zeitung". "Wir sind ins Blickfeld geraten. Wir haben die Infrastruktur wesentlich verbessert", sagte der Sportchef der Oberpfälzer. "Und vor allem: Wir gehen in die 3. Liga ohne Schulden."

"Es endet nicht in einem absoluten Desaster", bilanzierte Gerber. Durch das 0:1 (0:0) bei Union Berlin mussten sich die Oberpfälzer als erstes Team wieder aus der 2. Bundesliga verabschieden. "Letztlich konnten wir die Sensation, die wir mit dem Aufstieg geschafft haben, nicht wiederholen. Das zweite Wunder - den Nichtabstieg - haben wir nicht erreicht", erklärte Gerber.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal