Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Aalen nach Lizenz-Gesprächen mit DFL zuversichtlich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aalen nach Lizenz-Gesprächen mit DFL zuversichtlich

03.05.2013, 13:11 Uhr | dpa

Aalen (dpa) - Im Kampf um die Lizenz hat Fußball-Zweitligist VfR Aalen wieder ein Stück Zuversicht gewonnen.

Wie der Verein mitteilte, führten VfR-Geschäftsführer Ferdinand Meidert und Aalens Bürgermeister Wolf-Dietrich Fehrenbacher "ein sehr konstruktives Gespräch" mit Verantwortlichen der Deutschen Fußball Liga (DFL). Sie diskutierten demnach über Themen wie Nachwuchsleistungszentrum, Stadionausbau und Radikalisierung von Fans.

Die DFL will am Montag in der Causa Aalen eine Entscheidung fällen. Die Vertreter des Neulings sehen den Angaben vom Freitag zufolge dem Lizenz-Beschluss "nunmehr zuversichtlich entgegen".

Die Deutsche Fußball Liga fordert von dem Aufsteiger spätestens bis zum 23. Mai Bürgschaften in Höhe von sechs Millionen Euro. Zudem muss der VfR die Zuschauerkapazität in der Scholz-Arena von derzeit 13 251 auf 15 000 Plätze aufstocken.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal