Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

DFB spricht Dresdens Trojan nach Roter Karte frei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DFB spricht Dresdens Trojan nach Roter Karte frei

13.05.2013, 15:25 Uhr | dpa

DFB spricht Dresdens Trojan nach Roter Karte frei. Filip Trojan darf am letzten Spieltag auflaufen.

Filip Trojan darf am letzten Spieltag auflaufen. (Quelle: dpa)

Dresden (dpa) – Fußball-Zweitligist SG Dynamo Dresden muss im Abstiegskampf doch nicht auf Mittelfeldspieler Filip Trojan verzichten. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes sprach den Tschechen frei.

Trojan hatte von Schiedsrichter Robert Hartmann im Spiel am Sonntag beim VfR Aalen (0:3) die Rote Karte erhalten. Der Videobeweis zeigte jedoch, dass nicht Trojan sondern Cristian Fiel den gefoulten Robert Lechleiter berührt hatte. Da es sich bei dem Platzverweis um eine Tatsachenentscheidung
handelt, kann Fiel nicht nachträglich gesperrt werden.

Dresden steht vor dem letzten Spieltag am Pfingstsonntag mit 34 Zählern auf Relegationsplatz 16. Der FC Erzgebirge Aue hat ebenfalls 34 Punkte, aber die bessere Tordifferenz. Während Dynamo im
Heimspiel gegen den SSV Jahn Regensburg noch um den direkten Klassenverbleib kämpft, muss Aue beim SV Sandhausen antreten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!
bei MADELEINE.
Shopping
Für Kinder: sommerliche Looks mit Paradies-Flair
neu bei tchibo.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017