Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

MSV Duisburg wird Schiedsgericht anrufen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

MSV Duisburg wird Schiedsgericht anrufen

31.05.2013, 20:33 Uhr | dpa

MSV Duisburg wird Schiedsgericht anrufen. Dem MSV Duisburg wurde die Zweitliga-Lizenz verweigert.

Dem MSV Duisburg wurde die Zweitliga-Lizenz verweigert. (Quelle: dpa)

Duisburg (dpa) - Nach der Verweigerung der Lizenz für die kommende Zweitliga-Spielzeit wird der MSV Duisburg das Ständige Schiedsgericht anrufen. Das kündigte der Fußball-Club nach einer gemeinsamen Sitzung aller wichtigen Vereinsgremien an.

Erst aber will der MSV die bis Mitte kommender Woche zugesagte schriftliche Begründung für das "für uns nicht nachvollziehbare Urteil des Lizenzierungsausschusses" der Deutschen Fußball Liga (DFL) prüfen und beraten.

Auch nach der Sitzung mit allen Beteiligten sei man fest davon überzeugt, "alle Bedingungen zur Erlangung der Lizenz für die kommende Spielzeit fristgerecht und von einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft testiert erfüllt zu haben", hieß es in einer Mitteilung des Traditionsclubs, der am Mittwoch von der Lizenzverweigerung völlig überrascht worden war.

Auch der frühere Nationalmannschaftskapitän Bernard Dietz, der dem MSV-Vorstand angehört, äußerte sich zuversichtlich, den Zwangsabstieg noch abwenden zu können. "Wir haben fristgerecht alles eingereicht. Wir haben keinen Fehler gemacht und alle Auflagen erfüllt", sagte Dietz dem Radiosender WDR 2. Das Lizenzierungsverfahren sei kein Neuland für den MSV. Man mache das öfter, Prüfer seien dabei gewesen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal