Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

1. FC Köln: Spieler gedenken mit Schweigeminuten der Holocaust-Opfer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spieler des 1. FC Köln gedenken der Holocaust-Opfer

26.06.2013, 15:49 Uhr | dpa

Köln (dpa) - Die Profis des Fußball-Zweitligisten 1. FC Köln beteiligen sich an dem Projekt "Zwei Minuten Stillstand".

Am Freitag wird die Lizenzspielermannschaft ihr Training um 11 Uhr für zwei Minuten unterbrechen, innehalten und so der Holocaust-Opfer gedenken. "In diesem Projekt sehen wir eine wichtige Gelegenheit, Flagge zu zeigen gegen das Verdrängen und Vergessen des dunkelsten Kapitels unserer Geschichte und zugleich für Toleranz und ein friedliches Zusammenleben in der Gegenwart", wurde FC-Präsident Werner Spinner am Mittwoch in einer Vereinsmitteilung zitiert.

Die Aktion "Zwei Minuten Stillstand" der Künstlerin Yael Bartana knüpft symbolisch an das israelische Holocaust-Gedenken an und wird in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft von Kölns Oberbürgermeister Jürgen Roters erstmals stattfinden, teilte der FC mit.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal