Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Kaiserslautern peilt Bundesliga-Aufstieg an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kaiserslautern peilt Bundesliga-Aufstieg an

15.07.2013, 09:56 Uhr | dpa

Kaiserslautern peilt Bundesliga-Aufstieg an. Mit den Neuzugängen plant Trainer Franco Foda den Aufstieg.

Mit den Neuzugängen plant Trainer Franco Foda den Aufstieg. (Quelle: dpa)

Homburg (dpa) - Der 1. FC Kaiserslautern hat den Frust über den verpassten Aufstieg in die Fußball-Bundesliga überwunden und nimmt in der kommenden Zweitligasaison einen neuen Anlauf.

"Unser Ziel ist es, nach dem 30. Spieltag noch die Plätze eins bis drei erreichen zu können", sagte Vorstandschef Stefan Kuntz bei der Jahrespressekonferenz im saarländischen Homburg. In der vergangenen Saison waren die Roten Teufel als Dritter in der Relegation an 1899 Hoffenheim gescheitert.

Trainer Franco Foda hat für die mit einem Auswärtsspiel am 20. Juli in Paderborn startende Spielzeit ein sehr gutes Gefühl. "Die Mannschaft hat sich als Einheit gezeigt", erklärte er. Foda setzt vor allem auf die verstärkte Offensive.

Die Pfälzer gehen mit einem 32-Millionen-Euro-Etat in die Saison. Elf Millionen Euro entfallen auf die Lizenzspieler. Bisher wurden 17 600 Dauerkarten verkauft. Durchschnittlich sollen 32 000 Zuschauer zu den Heimspielen die Stadiontore passieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal