Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Cottbus-Profis Sanogo und Bittroff gesperrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Cottbus-Profis Sanogo und Bittroff gesperrt

26.08.2013, 16:10 Uhr | dpa

Cottbus-Profis Sanogo und Bittroff gesperrt. Alexander Bittroff muss ein Spiel pausieren.

Alexander Bittroff muss ein Spiel pausieren. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Die Zweitliga-Profis Boubacar Sanogo und Alexander Bittroff vom FC Energie Cottbus haben nach ihren Roten Karten milde Strafen erhalten. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes sperrte den Stürmer von der Elfenbeinküste wegen einer Tätlichkeit für zwei Ligaspiele.

Bittroff muss eine Partie aussetzen. Die Lausitzer stimmten nach DFB-Angaben dem Richterspruch zu, damit sind die Urteile rechtskräftig.

Sanogo hatte sich bei der 1:2-Niederlage beim FC Erzgebirge Aue in der 80. Minute zu einem versuchten Kopfstoß gegen Tobias Nickenig hinreißen lassen und wurde anschließend von Schiedsrichter Christian Bandurski (Oberhausen) des Feldes verwiesen. Sechs Minuten später konnte Abwehrmann Bittroff den Auer Guido Kocer nur mit einer Notbremse stoppen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bei Generalaudienz 
Dreijährige schnappt sich Papst-Kappe

Die Kleine schnappt sich die Kappe von Papst Franziskus. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal