Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Sportgericht: Ein Spiel Sperre für Lauterns Dick

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Sportgericht: Ein Spiel Sperre für Lauterns Dick

03.09.2013, 15:31 Uhr | dpa

Sportgericht: Ein Spiel Sperre für Lauterns Dick. Kaiserslauterns Florian Dick (r) erhielt von Schiedsrichter Sascha Stegemann die Rote Karte.

Kaiserslauterns Florian Dick (r) erhielt von Schiedsrichter Sascha Stegemann die Rote Karte. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Mit einem Spiel Sperre hat das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) die Rote Karte von Florian Dick beim 2:2 des 1. FC Kaiserslautern in der 2. Liga gegen Energie Cottbus geahndet.

Der FCK-Kapitän war am Montag in der 7. Minute nach einer Notbremse von Schiedsrichter Sascha Stegemann (Niederkassel) des Feldes verwiesen worden. Das Sportgericht begründete das Urteil mit unsportlichem Verhalten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017