Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

FCK verliert erneut - St. Pauli bezwingt Frankfurt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

FCK verliert erneut - St. Pauli bezwingt Frankfurt

14.09.2013, 15:26 Uhr | dpa

FCK verliert erneut - St. Pauli bezwingt Frankfurt. Manuel Stiefler jubelt mit Frank Löning (l) über den Sandhausener Siegtreffer gegen Kaiserslautern.

Manuel Stiefler jubelt mit Frank Löning (l) über den Sandhausener Siegtreffer gegen Kaiserslautern. (Quelle: dpa)

Sandhausen (dpa) - Auch im zweiten Spiel unter der Regie von Oliver Schäfer hat der 1. FC Kaiserslautern keine Werbung für eine dauerhafte Beschäftigung des Interimstrainers gemacht.

Nach dem 2:2 gegen Energie Cottbus verloren die Gäste beim SV Sandhausen am siebten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga 0:1 (0:0). Erfreulicher verlief der Samstag für den FC St. Pauli, der den Sprung ins obere Tabellendrittel schaffte. Die Kiezkicker setzten sich am Millerntor gegen den FSV Frankfurt mit 2:1 (1:0) durch und kletterten mit nun elf Zählern aus sieben Partien auf den vierten Platz.

Vor 9500 Zuschauern im Hardtwaldstadion betreute Schäfer im FCK zwar das bessere Team, stand am Ende aber mit leeren Händen da. Kapitän Frank Löning nutzte nach 85. Minuten die erste Chance zum Siegtreffer für Sandhausen. Dabei hatten nach fünf Minuten schon die Roten Teufel gejubelt. Allerdings umsonst, denn das Kopfballtor von Olivier Occean wurde wegen einer Abseitsstellung von Flankengeber Marcel Gaus abgepfiffen. Auch ein Treffer von Markus Karls zählte nicht (10. Minute).

In Hamburg sorgten der Ex-Frankfurter John Verhoek (3. Minute) und Marc Rzatkowski (58.) mit ihren Treffern für St. Paulis dritten Heimsieg. Edmond Kapllanis abgefälschtes Hacken-Tor (63.) reichte für den FSV nicht zum Punktgewinn. Vor 27 863 Zuschauern erwischten die St. Paulianer einen idealen Start, als Torjäger Verhoek nach Vorarbeit von Kevin Schindler am kurzen Pfosten zur Stelle war. Danach waren die Hessen das bessere Team, scheiterten aber immer wieder an St. Paulis starkem Keeper Philipp Tschauner.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal