Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Sandhausens Kister bricht sich das Handgelenk

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Sandhausens Kister bricht sich das Handgelenk

15.09.2013, 15:36 Uhr | dpa

Sandhausens Kister bricht sich das Handgelenk. Tim Kister vom SV Sandhausen hat sich das linke Handgelenk gebrochen.

Tim Kister vom SV Sandhausen hat sich das linke Handgelenk gebrochen. (Quelle: dpa)

Sandhausen (dpa) - Fußballprofi Tim Kister vom SV Sandhausen hat sich sieben Minuten nach seiner Einwechslung im Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern das linke Handgelenk gebrochen.

Wie der Verein mitteilte, soll der Abwehrspieler am Montag oder Dienstag operiert werden. Wie lange Kister dem Zweitligisten fehlen wird, sei noch unklar. Beim 1:0 gegen Kaiserslautern war Kister zur Halbzeit für Stefan Kulovits eingewechselt worden - und musste nach 52 Minuten das Feld mit Schmerzen im linken Handgelenk wieder verlassen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal