Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Erste Pleite für Fürth - Union neuer Tabellenführer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Erste Pleite für Fürth - Union neuer Tabellenführer

15.09.2013, 15:57 Uhr | dpa

Erste Pleite für Fürth - Union neuer Tabellenführer. Die Fürther Kevin Kraus (l) und Tim Sparv verlassen enttäuscht den Platz.

Die Fürther Kevin Kraus (l) und Tim Sparv verlassen enttäuscht den Platz. (Quelle: dpa)

München (dpa) - Lange Gesichter bei der SpVgg Greuther Fürth, Spitzen-Jubel bei Union Berlin: Bundesliga-Absteiger Fürth hat beim 0:2 (0:2) gegen den VfL Bochum nicht nur die erste Saisonniederlage im Unterhaus hinnehmen müssen, sondern erstmals auch die Tabellenführung aus der Hand gegeben.

Neuer Spitzenreiter ist Union Berlin, das beim FC Ingolstadt 1:0 (0:0) gewann. Den nächsten Dämpfer gab es für Absteiger Fortuna Düsseldorf, der daheim gegen Dynamo Dresden nur zu einem dürftigen 1:1 (1:0) kam.

Nach zuletzt nur zwei Remis erwischte es Fürth am Sonntag richtig heftig: Schon nach 25 Minuten lagen die Franken durch die Tore von Piotr Cwielong (3. Minute) und Yusuke Tasaka (25.) zurück. Auch nach der Pause lief bei den Hausherren nichts zusammen, am Ende stand die erste Saisonpleite. "Wir waren einfach zu zögerlich, waren einfach nicht entschlossen genug", klagte Fürths Coach Frank Kramer beim TV-Sender Sky. VfL-Trainer Peter Neururer, dessen Team nun erst einmal Dritter ist, lobte: "Das war Fußball mit Leidenschaft."

Doppelt durfte sich Berlin freuen. Sören Brandy sorgte für das Tor des Tages (48.) - und schoss die Hauptstädter ganz nach oben. "Es ist ein schönes Gefühl, jetzt an der Spitze zu stehen", sagte der Torschütze. Ingolstadt ist zusammen mit Dresden Schlusslicht. Als einziges Team noch ungeschlagen ist der 1. FC Köln, der zum Abschluss des 7. Spieltags am Montag bei Energie Cottbus spielt.

Tiefer Frust herrschte einmal mehr bei Aufstiegsanwärter 1. FC Kaiserslautern: Sandhausens Frank Löning besiegelte den nächsten Rückschlag für die Pfälzer, die erst einmal nur noch Mittelmaß sind. "Alle sind geknickt und enttäuscht", beschrieb Interimscoach Oliver Schäfer die miese Stimmung. Nun muss in Lautern eine Entscheidung her, wer die Nachfolge des geschassten Franco Foda antreten soll.

Den erhofften Befreiungsschlag unter seinem neuen Coach verpasste 1860 München. In Aalen demonstrierten die "Löwen" erneut ihre Abschlussschwäche. "Ich bin nicht unzufrieden mit dem Auftreten der Mannschaft, aber wir müssen Tore schießen, wenn wir gewinnen wollen", erinnerte Funkel nach seinem nur halbwegs geglückten Debüt. "Es wird halt Zeit, dass wir mal einen rein machen, und wenn's ein Murmeltor ist - egal", sagte Sportchef Florian Hinterberger.

Nur auf Platz 15 steht Bundesliga-Absteiger Düsseldorf nach dem erneut enttäuschenden Auftritt gegen Dresden. Oliver Fink (18.) brachte die Hausherren in Front, Tobias Müller sorgte aber noch für den Endstand (82.). Dresden konnte damit unter seinem neuen Coach Olaf Janßen ein erstes Erfolgserlebnis verbuchen.

Den Anschluss an die Spitzengruppe schaffte der FC St. Pauli mit dem 2:1 (1:0) gegen den FSV Frankfurt. Die Neuzugänge John Verhoek und Marc Rzatkowski trafen, der Gegentreffer der Gäste durch ein Eigentor von Marcel Halstenberg nutzte nichts mehr. FSV-Profi Nils Teixeira sah noch Gelb-Rot. "Jetzt haben sie sich zwei freie Tage wirklich verdient", lobte Pauli-Coach Michael Frontzeck seine Profis.

Auf dem Weg nach oben ist Arminia Bielefeld nach dem 2:0 (0:0) bei Erzgebirge Aue. Christian Müller und Philipp Riese sorgten für den Sieg. Die erste Auswärtspleite musste der Karlsruher SC beim 0:1 (0:0) in Paderborn hinnehmen. Elias Kachunga traf zum Tor des Tages.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal