Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Neuer Energie-Coach Schmidt fordert Kommunikation

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Neuer Energie-Coach Schmidt fordert Kommunikation

07.11.2013, 12:47 Uhr | dpa

Neuer Energie-Coach Schmidt fordert Kommunikation. Stephan Schmidt leitet sein erstes Training beim FC Energie Cottbus.

Stephan Schmidt leitet sein erstes Training beim FC Energie Cottbus. Foto: Thomas Eisenhuth. (Quelle: dpa)

Cottbus (dpa) - Mit dem ersten Training hat der neue Cheftrainer Stephan Schmidt seine Rettungsmission beim Fußball-Zweitligisten Energie Cottbus gestartet.

Am Donnerstagvormittag bat der Nachfolger von Rudi Bommer die Lausitzer Profis auf dem Cottbuser Trainingsplatz zur Übungseinheit und übernahm sofort lautstark das Kommando. Schmidt forderte von seinen Spielern mehr Kommunikation auf dem Platz. "Redet miteinander", rief der neue Chefcoach, nachdem er vor Trainingsbeginn in einer kurzen Ansprache seine Grundlinie abgesteckt hatte.

Der 37 Jahre alte Schmidt hatte nur einen Tag nach Bommers offiziellen Trennung beim FC Energie einen Vertrag bis 2015 unterschrieben. Uwe Speidel bleibt Assistenztrainer. Aber anders als unter Bommer, als der Co-Trainer die Übungseinheiten geleitet und der Chefcoach nur korrigierend eingegriffen hatte, übernahm Schmidt auf dem Trainingsplatz klar das Sagen.

Nach überstandenen kleineren Blessuren konnten am Donnerstag Topstürmer Boubacar Sanogo und Marc Andre Kruska wieder mit dem Team trainieren. Energie, nach nur einem Sieg in neun Spielen auf Abstiegsplatz 17 abgerutscht, muss in der Liga am Montag (20.15 Uhr) beim FC St. Pauli antreten. Die Hamburger hatten sich am Mittwoch von ihrem Chefcoach Michael Frontzeck getrennt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal