Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Künftig längere Stadionverbote möglich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Künftig längere Stadionverbote möglich

17.11.2013, 13:28 Uhr | dpa

Künftig längere Stadionverbote möglich. Polizisten stehen auf leeren Rängen.

Polizisten stehen auf leeren Rängen. Von einem Stadionverbot können auch ganze Fangruppen betroffen sein. Foto: Armin Weigel. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund kann Randalierer künftig härter bestrafen. Wie das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" berichtet, wird das Höchstmaß bei Stadionverboten zum 1. Januar 2014 von drei auf fünf Jahre erhöht. Dies bestätigte der DFB am Sonntag auf Anfrage.

Zuständig für die sogenannte Fortschreibung der Sanktionsmöglichkeiten ist die Kommission für Prävention, Sicherheit und Fußballkultur unter der Leitung von DFB-Sicherheitschef Hendrik Große Lefert, der auch DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock angehört. Hausverbote zwischen einem und drei Jahren soll es bei Gewalt, Pyrotechnik oder verfassungsfeindlichen Vergehen weiter geben, im Wiederholungsfall stehen fünf Jahre als Höchstmaß im Strafenkatalog.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal