Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Fortuna Düsseldorf muss auf Lewan Kenia verzichten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Fortuna Düsseldorf muss auf Lewan Kenia verzichten

27.11.2013, 13:05 Uhr | dpa

Fortuna Düsseldorf muss auf Lewan Kenia verzichten. Lewan Kenia hat sich den Ringfinger gebrochen und muss sich einer Operation unterziehen.

Lewan Kenia hat sich den Ringfinger gebrochen und muss sich einer Operation unterziehen. Foto: Kevin Kurek. (Quelle: dpa)

Düsseldorf (dpa) - Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf muss im nächsten Heimspiel gegen den Karlsruher SC auf Lewan Kenia verzichten.

Der Mittelfeldspieler hat sich im Training den Ringfinger der rechten Hand gebrochen. Wie der Club mitteilte, muss sich Kenia einer Operation unterziehen. Wie lange der Düsseldorfer Profi ausfällt, ist noch fraglich.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bei Generalaudienz 
Dreijährige schnappt sich Papst-Kappe

Die Kleine schnappt sich die Kappe von Papst Franziskus. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal