Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Union-Boss: "Polizeigewerkschaft interessiert mich nicht"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Union-Boss: "Polizeigewerkschaft interessiert mich nicht"

03.12.2013, 14:00 Uhr | dpa

Union-Boss: "Polizeigewerkschaft interessiert mich nicht". Dirk Zingler ist der Präsident des 1.

Dirk Zingler ist der Präsident des 1. FC Union Berlin. Foto: Soeren Stache. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Präsident Dirk Zingler vom Zweitligisten 1. FC Union Berlin hat seine Kritik an der Polizei mit Blick auf die Vorkommnisse in Kaiserslautern bekräftigt.

"Es ist schon so, dass sich in den vergangenen Jahren immer nur eine Seite laut und deutlich zu Wort gemeldet hat - und dann wird von fünf Polizisten gesprochen, wovon sich vier auch mal durch den eigenen Einsatz von Reizgas verletzt haben", erklärte der Union-Boss im Interview der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und ergänzte: "Was die Polizeigewerkschaften sagen, interessiert mich wirklich nicht."

Nach dem Spitzenspiel vor einer Woche in Kaiserslautern hatte Zingler die Polizei nach Fan-Ausschreitungen auf dem Bahnhof scharf kritisiert: "Wir haben es hier mit massivem Versagen derjenigen zu tun, die eigentlich für die Sicherheit von Menschen sorgen sollen. Stattdessen erleben wir provozierendes Auftreten, Gewalt, Freiheitsberaubung und Gefährdung der öffentlichen Ordnung".

Die Ordnungsbehörden hatten die schwerwiegende Vorwürfe als "absurd und falsch" zurückgewiesen. Die Einsatzleiter der Bundespolizei seien konsequent und richtig gegen Straftäter vorgegangen, deren Identität festgestellt werden musste.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal